vergrößernverkleinern
KuroKy ist Team Captain von Team Liquid © ESL - Helena Kristiansson

Moskau - Bei der ersten Ausgabe der EPICENTER-LAN hat Team Liquid mit den beiden deutschen Akteuren KuroKy und FATA- einen Start nach Maß hingelegt.

Das deutsche Duo setzte sich jeweils mit 2:1 gegen compLexity Gaming und OG Dota durch und sicherte sich damit den Gruppensieg.

Gegner bieten Kampf

Beide Gegner von Team Liquid gaben sich am Dienstag nicht kampflos geschlagen. Das schwedisch-amerikanische Lineup von compLexity Gaming konnte nach einem verheerenden ersten Game, das lediglich 20 Minuten ging, im Best-of-Three ausgleichen.

Team Liquid zeigte sich davon allerdings im entscheidenden Game nicht beeindruckt und sicherte sich mit einer starken Leistung den Auftaktsieg.
Liquid dreht Partie

Im Anschluss spielte das deutsche Duo gegen OG Dota um den Gruppensieg. Der Gewinner des Frankfurt Majors hatte zuvor Alliance ohne größere Probleme mit 2:0 schlagen können.

Fly und seine Mitspieler konnten das erste Game gegen TL gewinnen, doch der Zweitplatzierte vom Shanghai Major und der ESL One Manila drehte die Serie noch zum 2:1, wodurch der erste Platz in Gruppe A damit an KuroKy und FATA- ging. TL darf damit am Donnerstag im Upper-Bracket gegen die Evil Geniuses ran.

EG rettet Upper-Bracket-Slot

Die beiden Top-Teams EG und Team Secret, die nach dem Shanghai Major vom spektakulären Transfer-Karussell betroffen waren, taten sich in der Gruppenphase des Turniers schwer. Beide überzeugten bei ihren ersten Auftritten mit dem neuen Lineup nicht und dies scheint sich auch in Moskau fortzusetzen.

Der Sieger der letzten The Internationals schlug zunächst Virtus,pro mit 2:0, musste sich anschließend aber mit dem gleichen Ergebnis Newbee geschlagen geben. Die Chinesen haben zu diesem Zeitpunkt seit den letzten Rosterwechseln über 25 Spiele in Folge gewonnen.

Im entscheidenden Match, in dem es darum ging, welches Team im Upper- und welches im Lower-Bracket starten wird, stand EG in einem Rematch gegen VP mit dem Rücken zur Wand. Die Osteuropäer führten mit 1:0, konnten den Sack aber nicht zumachen, sodass EG die Serie noch mit 2:1 für sich entschied.

Team Secret und Alliance enttäuschen

Deutlich schlimmer erwischte es Team Secret. Der Sieger des Shanghai Majors verlor zum Auftakt mit 0:2 gegen Newbee. Es folgte ein 1:2 gegen VP und damit der Fall ins Lower-Bracket. Dort werden Puppey und Co. direkt auf Alliance treffen.

EternaLEnVy und Team Secret suchen noch nach der eigenen Form © ESL - Helena Kristiansson

Die Schweden, die um die Jahreswende herum ihre stärkste Phase seit Jahren hatten, sind zurzeit nur ein Schatten ihrer selbst. Alliance konnte bisher kein Game in Moskau gewinnen und steht gegen Team Secret vor dem Turnieraus.

Die Play-offs der EPICENTER-LAN starten am Donnerstag ab 14 Uhr mit dem Upper-Bracket. Neben Team Liquid und EG werden auch Newbee und OG aufeinandertreffen. Am Freitag verabschieden sich jeweils die Verlierer aus den Begegnungen zwischen Secret und Alliance sowie VP und compLexity aus dem Turnier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel