vergrößernverkleinern
Ein Sieg oder zwei Niederlagen entscheiden über den Verbleib oder Abstieg in bzw. aus der LCS für den FC Schalke 04 eSports © Riot Games

Berlin - Das League of Legends-Team vom FC Schalke 04 steht nach einer schlechten Saison auf dem achten Platz der LCS. Das bedeutet Relegation.

Von Danny Singer

Hohe Erwartungen, wenig Ertrag

Sowohl bei Schalke 04 eSports, als auch bei Origen waren die Erwartungen vor dem Split groß. Schalke startete mit einer namhaften Organisation im Rücken in die Spielzeit und Origen kam als Vizemeister des Spring Splits.

Während bei Schalke zu Beginn der Saison noch alles im Lot war, sie ihre Spiele gewannen und teilweise an der Top 3 kratzten, konnte Origen die Abgänge von Zven und Mithy nicht verkraften.

Nun ist die reguläre Saison vorbei und es steht fest, dass Origen mit Schalke und ROCCAT zusammen in die Relegation muss. Neben der Möglichkeit abzusteigen, kommt für Origen ein weiterer negativer Effekt hinzu.

Durch das Nichterreichen eines siebten Platzes verlieren xPeke und Co. all ihre Championship-Points und damit auch die Chance auf die Teilnahme an den World Championships.

Für Schalke ist das Projekt LCS neu. Man verpflichtete vor dem Split das Lineup von Elements und sieht sich nun in einer schlechten Ausgangslage, um das Projekt schon in seinen Kinderschuhen als gelungen zu betrachten.

Doch noch ist nichts verloren. Sowohl Schalke, als auch Origen trennen nur ein Sieg vom Klassenerhalt.

Die Abschlussplatzierungen entscheiden über Ausgangslage

Für insgesamt fünf Teams geht es um drei Plätze in der höchsten europäischen Spielklasse in League of Legends.

Die letzten drei Teams in der LCS müssen um ihre Position bangen, während zwei Teams aus der Challenger Series die Chance wittern, bei den Großen in Europa mitzumischen. 

Video

Den Beginn der Relegation machen ROCCAT, das Tabellenschlusslicht der LCS und Millenium, die Zweitplatzierten der CS im Elimination Match. Wer dieses Spiel verliert, ist in der kommenden Saison automatisch in der niedrigeren Spielklasse.

Am Freitag um 17:00 Uhr treffen dann die Knappen von Schalke 04 eSports auf den Gewinner dieser Partie.

Im Parallelspiel müssen sich der Tabellenführer der Challenger Series Misfits und das Team mit dem deutschen Duo Amazing und PowerOfEvil miteinander messen.

Die Gewinner dieser beiden Spiele steigen nächste Saison in die LCS ein, während die Verlierer in einem weiteren Match gegeneinander antreten müssen. Vor diesem Match stehen bereits zwei LCS und ein Challenger Series-Teilnehmer fest.

In diesem letzten Spiel werden am Sonntag die verbleibenden beiden Plätze vergeben. Der Verlierer muss in die CS, während der Gewinner sich über einen Slot in der LCS freuen kann.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel