vergrößernverkleinern
sprattel und Schalke 04 haben gute Chancen auf die Playoffs © Riot Games

Berlin - Der FC Schalke 04 muss zum Auftakt der sechsten Woche gegen den direkten Konkurrenten H2k-Gaming antreten. Beide Teams waren in der Vorwoche sieglos geblieben.

Dass Schalke 04 im Summer Split der EU LCS nach der Hälfte der regulären Saison an Platz drei kratzen würde, hätten wahrscheinlich nur die größten Optimisten erwartet. Gegen H2k-Gaming könnten die Königsblauen diese Platzierung vorerst sogar übernehmen.

Inkonstanz trifft auf Inkonstanz

Wie die meisten Teams in der Liga hatten beide Lineups zuletzt Probleme, konstant gute Leistungen über einen längeren Zeitraum zu zeigen. Schalke 04 und auch H2k-Gaming holten in der fünften Woche jeweils zwei Unentschieden, wobei sich die Leistungen in den Siegen und Niederlagen teilweise stark unterscheideten.

Video

Im direkten Duell um den höchsten Seed für das Viertelfinale der Playoffs wird nur ein Dreier größere Auswirkungen haben. Im Hinspiel trennten sich die Teams, wie sollte es auch anders sein, 1:1.

Großes Augenmerk wird am Freitag auf den beiden AD-Carrys MrRalleZ und Freeze liegen. Der Däne von S04 spielt einen starken Split und hat mehrfach gezeigt, wozu er fähig ist. Auf der anderen Seite konnte auch der Tscheche von H2k zum Teil überzeugen, doch nach eigenen Angaben leidet er aktuell an einer Handverletzung, die ihm das Spielen erschwert. Eventuell könnte dieser Umstand im Match gegen die Königsblauen den Ausschlag geben.

Duell der deutschen Mid-Laner

Am Freitag kommt es außerdem zum direkten Vergleich der beiden deutschen Mid-Laner in der EU LCS. PowerOfEvil und Exileh treffen mit ihren Teams Origen und den Unicorns of Love aufeinander.

Beide Lineups befinden sich mit neun Punkten auf Platz sieben bzw. acht und benötigen jeden Punkt, wenn es für die Playoffs noch reichen soll.

Video

Dabei hat der Finalist des Spring Splits mit den Einhörnern noch eine Rechnung offen, denn im ersten Aufeinandertreffen deklassierten die Unicorns of Love Origen beim 2:0. Insbesondere Exileh machte seinen Gegenspielern mit dem Champion "LeBlanc" das Leben schwer. PowerOfEvil und Co. werden darauf pochen, eine Wiederholung zu vermeiden.

Schafft Fnatic die Wende?

Rekord-Champion Fnatic erwischte zuletzt eine rabenschwarze Spielwoche. Gegen G2 Esports und Giants Gaming hagelte es zwei klare 0:2-Pleiten.

Dabei lag es nicht einmal hauptsächlich an den Aktionen der Spieler in den Games, sondern daran, dass der oft gelobte Coach Deilor bei den Champion-Picks sich mehrfach einen Fehltritt leistete und seinen Akteuren damit fast unlösbare Aufgaben auferlegte.

Gegner Vitality hatte im Summer Split bisher seine eigenen Probleme und hofft, mit Rückkehrer Shook etwas mehr Konstanz reinzubringen. Auch hier würde eine Punkteteilung beiden Teams kaum weiterhelfen.

Zudem werden sich Titelverteidiger G2 Esports und das Team der Stunde, Giants Gaming, zum Abschluss des Abends messen. Der ursprüngliche Abstiegskandidat könnte mit einem möglichen Punktgewinn weiter am Einzug in die Playoffs basteln, während der Tabellenführer versuchen wird, sich an der Spitze weiter abzusetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel