vergrößernverkleinern
© Riot Games

Von San Francisco über Chicago und New York nach Los Angeles. Wir beleuchten die Locations der verschiedenen Stationen der Worlds 2016.

Von Danny Singer

Einen Monat lang spielen in den Vereinigten Staaten die besten Teams der Welt in League of Legends um den Weltmeister-Titel. Dafür reisen die Spieler in verschiedenen Wochen quer durch das Land zu vier unterschiedlichen Austragungsstätten.

Zwischen Brücken und Straßenbahnen

Beginnen wird das Spektakel am 29. September in San Francisco in Kalifornien. Dafür hat sich Riot Games das Bill Graham Civic Auditorium als Austragungsstätte ausgesucht.

Bill Graham Civic Auditorium © J. Ash Bowie

In dieser 1915 gebauten Halle finden 7000 Personen Platz. In den 60er Jahren beherbergte das Civic Auditorium die San Francisco Warriors (NBA).

Bis zum 9. Oktober wird in dieser Location die Gruppenphase ausgetragen, aus der acht Teams erfolgreich ins Viertelfinale einziehen werden.

Charme der 30er Jahre

Die acht besten Teams treffen am 13. - 16. Oktober im Chicago Theatre, einem der Wahrzeichen der Stadt, aufeinander. 

Chicago Theatre © Raymon Sutedjo

Mit 3.600 Plätzen ist das 1921 gebaute Gebäude die kleinste Austragungsstätte der World Championship 2016. Gerade in den 30er Jahren gehörte das Theater zu den wichtigsten und erfolgreichsten des Landes.

Heute wird das Gebäude für Comedy, Lesungen, aber auch für Konzerte genutzt, als eSports-Austragungsort ist die Arena jedoch unbekannt.

Rangers, Knicks und League of Legends

Ab dem Halbfinale fährt Riot Games die großen Geschütze auf. Es geht nach New York in den Madison Square Garden. Die vier besten Teams werden in der Heimat der Knicks (NBA) und der Rangers (NHL) vor rund 20.000 Zuschauern bei ausverkauftem Haus um den Einzug ins große Finale spielen.

Madison Square Garden © Firefox13

 

Bereits 2015 war der MSG der Austragungsort eines LoL-Events, der Summer Split-Finals der NA LCS. 

Damals konnte Counter Logic Gaming den Titel des besten amerikanischen Teams gegen Team SoloMid gewinnen. Diesmal geht es jedoch auch gegen die asiatischen und europäischen Teams.

Finale in der Stadt der Engel

Nach New York darf natürlich Los Angeles nicht fehlen. In der Stadt im sonnigen Kalifornien wird in diesem Jahr das große Finale der Weltmeisterschaft ausgetragen, genauer gesagt im Staples Center. 

Staples Center © http://traveldigg.com/

Die Spielstätte der Los Angeles Lakers (NBA) bietet ebenfalls 20.000 Zuschauern Platz und ist mit dem Eröffnungsjahr 1999 die jüngste Location. 

Bereits 2013 fand das große Finale der World Championship in dieser Halle statt, als sich SK Telecom T1 erstmals den wichtigsten Titel des Jahres sicherte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel