vergrößernverkleinern
FORG1VEN freut sich auf die Begegnung gegen Fnatic © Riot Games

Berlin - Im letzten Viertelfinale des EU LCS Summer Splits stehen sich Fnatic und H2k-Gaming gegenüber. Dabei wird der Fokus auf dem Duell der beiden AD-Carrys liegen.

Die EU LCS sucht nach dem letzten Halbfinalteilnehmer im diesjährigen Summer Split. Nach dem Triumph der Unicorns of Love über Giants Gaming wird der Sieger aus der Begegnung vom Sonntag zwischen Fnatic und H2k-Gaming im Halbfinale auf Splyce treffen.

FORG1VEN gegen Rekkles

Alle Augen werden sich dabei auf das direkte Duell der beiden AD-Carrys richten. Immer wieder werden Debatten über das Ranking der Spieler auf dieser Position durch Aussagen entfacht, die sich auf die verschiedenen Spielstile beziehen.

FORG1VEN gilt als einer der besten Laner überhaupt, während Rekkles seine Stärken im späteren Verlauf des Spiels hat, ihm aber regelmäßig vorgeworfen wird, im Ernstfall nicht den Unterschied machen zu können und vom Skill seiner eigenen Mitspieler zu leben.

Jüngst goß Freeze, der bei H2k aufgrund seiner Handverletzung von FORG1VEN ersetzt wird, mit einem Tweet wieder Öl ins Feuer. Der Schwede sprang darauf an und antwortete seinerseits mit freundlichen Sticheleien, wodurch die Vorfreude auf das Match bei den Fans noch weiter angewachsen ist.

Fnatic ohne Deilor

Die Partie gegen H2k-Gaming wird für Fnatic gleichzeitig auch das erste Match ohne den zurückgetretenen Coach Deilor sein. Der Spanier gab seine Position nach der regulären Saison an seinen Assistenten und früheren Origen-Trainer NicoThePico ab.

Damit hat die Erfolgsgeschichte von Fnatic und Deilor nach über eineinhalb Jahren ein Ende gefunden. Der Spanier baute gemeinsam mit YellOwStaR nach den Abgängen von sOAZ, xPeke und Rekkles das neue Fnatic um Huni sowie Reignover auf und gewann im Vorjahr beide LCS-Splits.

Deilor gab vor den Playoffs überraschend seinen Rücktritt bei Fnatic bekannt © Riot Games

Als Begründung gab Deilor an, dass sich das Team unter seiner Leitung im gesamten Summer Split nicht wirklich weiterentwickelt habe. Nach der Verpflichtung von Kikis für Gamsu schien Fnatic auf dem richtigen Weg zu sein, doch das änderte sich rasch wieder. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf und der Tie-Breaker gegen den nächsten Gegner H2k-Gaming ging deutlich verloren.

Splyce wartet auf Sieger

H2k-Gaming überzeugte mit FORG1VEN, der in der neunten Spielwoche für Freeze auflief, auf ganzer Linie und geht somit als Favorit in die Begegnung. Gerade im Kampf um die wichtigen Championship Points wäre ein Sieg gegen Fnatic wichtig, denn der Viertplatzierte würde sich bei einem Finaleinzug sicher für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

Im Halbfinale müsste das Team allerdings Splyce schlagen, denn nach dem 3:1-Erfolg der Unicorns of Love über Giants Gaming wird das andere Halbfinale G2 Esports gegen die Einhörner lauten. Die Partien finden am kommenden Samstag und Sonntag jeweils um 17 Uhr statt. Diese und auch das Duell zwischen Fnatic und H2k-Gaming vom Sonntag können, wie immer, auf dem Livestream von Summoner’s Inn verfolgt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel