vergrößernverkleinern
Die Worlds 2016 bieten einiges an Überraschungspotential auch in der Pick- und Bann-Phase © Rio Games

Der Miss Fortune-Pick war einer der größten Überraschungen des Halbfinals. Der LoL-Experte und Kommentator Johnny erklärt, was es mit dem Champ auf sich hat.

Von Danny Singer

Im Halbfinale der World Championship 2016 zwischen SK Telecom T1 und ROX Tigers brachte bereits die Pick- und Bann-Phase die Menge zum Toben, als GorillA, Support der Tigers Miss Fortune auswählte, einen Champion, der eigentlich auf der AD Carry-Position zu Hause ist.

Ein klarer Counter-Pick

"Der Miss Fortune-Pick ist eine wirklich interessante Wahl, da sie direkter Counter-Pick gegen Zyra ist, die ein unglaublich starker Support ist, der auf der Bot-Lane eigentlich immer Druck ausüben kann, fast unabhängig vom AD Carry-Match-Up", so der Caster.

"Zyra ist von der Support-Seite aus sehr stark, selbst gegen Lane-starke Gegner, wie zum Beispiel Nami. Sie ist jedoch schwach gegen Miss Fortune", erklärt Johnny und führt weiter aus: "Miss Fortune kann ihren Gegner selbst immer gut unter Druck setzen und stören. Darüber hinaus besitzt Miss Fortune eine passive Fähigkeit, die es ihr erlaubt, die Pflanzen von Zyra schnell und effektiv zu zerstören."

In allen Spielen wurde Miss Fortune in Kombination mit Ashe als AD Carry gepickt. "Sowohl Ashe, als auch MF sind in der Lage, die Pflanzen von Zyra mit nur einem Hit zu zerstören. Dementsprechend kommt nur ein Hit der Pflanze raus."

Der Caster erklärt ebenfalls: "Das ist deshalb so wichtig, da seit dem Rework von Zyra fast der komplette Schaden von ihr durch die Pflanzen entsteht."

Die Kombination der Ultimates

Das Zusammenspiel von Ashe und MF funktioniert auch deswegen so gut, weil die Ultimates beider Champions eine gute Synergie bilden: "Wenn der Arrow von Ashe trifft, kann MF ihre Ultimate perfekt an den Mann bringen und damit viel Schaden verursachen", erläutert Johnny.

Video

"Dazu kommt, dass wenn der Ashe-Arrow auf eine lange Distanz trifft, ist der Gegner länger gelähmt, sodass Miss Fortune mehr Zeit für ihre Ulti hat, auf kürzere Distanz dauert es wiederum länger, bis man aus dem Kegel der Ulti hinaus kommt, perfekte Kombination also", führt der Experte weiter aus.

Der Miss Fortune-Pick funktioniert also nur in Kombination mit Ashe und darüber hinaus auch am besten gegen Zyra. In der Zukunft sollte also in der Pick- und Bann-Phase eher Ashe gebannt werden, so umgeht man den Miss Fortune-Pick.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel