vergrößernverkleinern
Samsung Galaxy trifft im Finale auf SK Telecom T1 © Riot Games

New York City - Mit H2k scheitert das letzte europäische Team im Halbfinale der Worlds, der Mid-Laner versagt. Samsung Galaxy fordert nun den Titelverteidiger (LIVE im TV auf SPORT1).

Von Danny Singer

FORG1VEN und Co. hatten sich soviel vorgenommen, doch die Koreaner waren eine Nummer zu stark für das EU LCS-Team. Damit wird es nun in der Nacht auf Sonntag, 30. Oktober (0.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) ein reines koreanisches Finale zwischen Samsung und SK Telecom T1 geben.

Das Makro-Game wird zum Verhängnis

Es war der typisch-koreanische Spielstil, der die Europäer zur Verzweiflung trieb. Zwar konnten die Jungs von H2K in vielen Team-Fights mithalten und sich immer wieder Kills erspielen, doch Samsung hatte zu jedem Zeitpunkt Kontrolle über die Map.

Alle wichtigen Objekte gingen an das Team aus der LCK. Dadurch kamen dann auch die wichtigen Vorteile in den Team-Fights, sodass auch dort die Koreaner die Oberhand gewannen. Sie ließen den H2K nur den Raum, der ihnen nichts brachte, alles andere wurde komplett kontrolliert.

Ryu, der große Verlierer

Der Mid-Laner von H2K zählt zu den Leistungsträgern in seinem Team, doch im Match-Up gegen Crown, sah der Koreaner im europäischen Dress kein Land. Dabei war es nicht nur sein Gegenüber, der stark aufspielte, sondern auch Ryu selbst konnte nicht aufs Parkett legen, was die Zuschauer von ihm gewohnt waren.

Dazu kommt der Fakt, dass der Jungler der Koreaner immer wieder da war, um seinen Mid-Laner zu unterstützen. Ambition machte ein wahnsinnig gutes Spiel und wurde damit zurecht als Spieler des Matches ausgezeichnet.

Die Highlight des Matches

Das Match hatte trotz des deutlichen Ergebnisses einiges zu bieten und die Verantwortlichen der deutschen Worlds-Übertragung Summoner's Inn haben die Szenen in einem Video zusammengefasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel