vergrößernverkleinern
Die Frühlingsmeisterschaft beginnt © ESL

Duisburg - Die vier besten Teams Deutschland stehen auf den Finals im Frühling. EURONICS ist dabei der Favorit in League of Legends.

Von Mike Koch

Am Sonntag geht es ins Halbfinale der ESL Frühlingsmeisterschaft 2017 für die vier Teams, die sich nicht nur in der Cup-Phase unter die besten acht Teams gespielt haben, sondern auch in der Gruppenphase außerordentliche Leistungen abgerufen haben.

EURONICS mit neuem Anlauf

Im letzten Jahr war das Team in Blau von EURONICS Gaming das Maß aller Dinge. Nicht nur im Frühling konnten sie sich die Meisterschaft schnappen, sondern auch im Sommer lief es perfekt für das Werksteam.

Im Winter sollte dann das Glanzstück in Angriff genommen werden: Der Titel-Hattrick stand bevor.

Überraschend war dort aber schon im Halbfinale, gegen den späteren Meister von Iguana eSports, Schluss. Jetzt geht es an gleicher Wirkungsstelle wieder um einiges für EURONICS.

Das Werkteam-Duell

ALTERNATE aTTaX heißt der Gegner im ersten Spiel für die Jungs in Blau und damit geht es auch indirekt um die Revanche.

Nach dem Meisterschaftstitel wechselte Iguana zur Traditions-Organisation des Hardware-Lieferanten ALTERNATE. Auch wenn nur noch zwei Spieler aus der Winter-Saison im Team sind, gehen sie als Titelverteidiger ins Rennen.

Trotz eines kompletten Spielerwechsels ist EURONICS aber auch hier wieder der klare Favorit und sollte ins Finale einziehen.

Die Monkeys mit Erfolgschancen

Letztes Jahr war Phones noch mit ESG unterwegs, nun will er mit neuem Team an den Erfolg anknüpfen und die Möglichkeiten haben sie.

Mysterious Monkeys e.V. tritt im ersten Spiel gegen den Underdog Aequilibritas eSports an und sollte sich dort klar ins Finale spielen.

Dort wartet dann natürlich keine leichte Aufgabe auf die Monkeys, dennoch haben sie nicht nur Außenseiterchancen, um ESG oder aTTaX zu besiegen – es wartet ein Duell auf Augenhöhe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel