vergrößernverkleinern
HeRoMaRinR schlägt ShoWTimE in der ersten Runde des WCS Summer Circuit 2016 © mousesports

Montreal - Der deutsche StarCraft II-Spieler HeRoMaRinE überraschte mit dem Sieg über ShoWTimE. Der mousesports-Spieler schaffte es darüber hinaus ins Halbfinale.

Am vergangenen Wochenende wurde die WCS Summer Circuit Championship 2016 ausgespielt.

Dabei trafen die zwei teilnehmenden deutschen Spieler bereits in der ersten Runde aufeinander.

HeRoMaRinE konnte direkt überraschen und den amtierenden Europameister ShoWTimE mit 3:2 besiegen. Anschließend spielte sich der Deutsche bis ins Halbfinale.

Einer muss gehen

Schon von Beginn an war klar, dass nur ein deutscher Spieler die erste Runde des WCS Summer Circuit überstehen würde.

Auf dem Papier galt ShoWTimE als großer Favorit in dem Matchup zwischen dem amtierenden Europameister und dem aktuellen deutschen Meister. 

Diese Niederlage scheint den Millenium-Spieler schwer getroffen zu haben. Er kündigte nun eine längere Pause an.

Außerdem erklärte das deutsche Protoss-Talent, dass bei diesem Event viel für ihn falsch lief. Verspätungen bei der Anreise, eine gebrochene Tastatur und vermisstes Gepäck machten dem Spieler zu schaffen.

Trotz allem darf man die Leistung von HeRoMaRinE, der seinen deutschen Kontrahenten mit 3:2 nachhause schicken konnte, nicht schmälern. 

Der Weg in die Top Vier

Vielleicht könnte man sagen, dass es für HeRoMaRinE gegen ShoWTimE einfacher sei als gegen andere international gestandene Spieler, da der deutsche Meister den Millenium-Spieler bereits aus der deutschen Szene kennt, doch der Terraner-Spieler zeigte auch in den kommenden Matches eine starke Leistung.

In der zweiten Runde musste sich HeRoMaRinE im Mirror-Match gegen den Franzosen MarineLorD beweisen.

Auch in dieser Partie ging das Spiel über die volle Distanz. Nach fünf gespielten Maps konnte sich der mousesports-Spieler, der gerade erst seinen Vertrag bei der Berliner Organisation verlängerte, als Sieger feiern.

Von einem Mirror-Match ins nächste - anschließend traf der Deutsche auf den Mexikaner MajOr. Dieser ging zwar schnell mit 1:0 in Führung, verlor das Match aber gegen den stark aufspielenden Deutschen.

Im Halbfinale trat HeRoMaRinE gegen den Koreaner TRUE an. Nach zwei Maps stand es 1:1, doch anschließend konnte der Deutsche keine Map mehr gewinnen und musste sich nach einem starken Turnier verabschieden.

Trotz des Ausscheidens kann der deutsche Spieler stolz auf seine Leistung sein. Dies war sein erstes Halbfinale in einem Turnier dieser Größe und Wichtigkeit. 

TRUE, gegen den HeRoMaRinE ausgeschieden war, gewann im Anschluss mit einem dominanten Auftritt im Finale das Turnier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel