vergrößernverkleinern
1. FC Kaiserslautern v RB Leipzig - 2. Bundesliga
Stefan Kuntz führte den FCK als Kapitän zum DFB-Pokalsieg 1990 und zum Meistertitel 1991 © Getty Images

München - Kaiserslauterns scheidender Vorstandsboss spricht mit SPORT1 über die heimlichen Aufstiegsambitionen des FCK und seinen anstehenden Abschied zum Saisonende.

Für Stefan Kuntz ist es der Beginn einer Abschiedstour. (Die Tabelle der Zweiten Liga)

Wenn der 1. FC Kaiserslautern zum Zweitliga-Neustart Start gegen Union Berlin antritt (ab 18.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER. Highlights ab 22.15 Uhr bei Hattrick - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1), wird der Vorstandschef wie gewohnt auf der Tribüne dem FCK die Daumen drücken - noch. (INTERVIEW: Der große SPORT1-Aufstiegsgipfel)

Denn im Januar hatte der 53-Jährige seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt. "Die Mannschaft, das Trainer- und Betreuerteam gehen ebenso wie ich professionell mit dieser Entscheidung um", sagt Kuntz zu SPORT1.

Entscheidung überschattet Vorbereitung

Und will vom Hype über seine Person nichts wissen. Auch wenn Kuntz' Entscheidung die erste komplette Vorbereitung für Trainer Konrad Fünfstück überschattet hat.

"Unser Fokus liegt auf den anstehenden Spielen", betont die Klub-Ikone. "Die Wintervorbereitung nährt die Hoffnung, dass sich der gute Trend unter Konrad Fünfstück fortsetzt. Wenn man die Tabelle seit seinem Amtsantritt am 9. Spieltag betrachtet, hat der FCK in diesem Zeitraum Platz fünf inne."

Platz drei noch ein Thema?

Insgesamt liegen die Pfälzer im Tableau auf dem achten Rang. (KOLUMNE: SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra über den Start der Zweiten Liga) Kuntz hofft, dass die Mannschaft noch "konstanter in ihren Leistungen und die Heimstärke auf dem Betzenberg wiedergefunden wird."

RB Leipzig und der SC Freiburg dürften von den direkten Aufstiegsplätzen kaum noch zu verdrängen sein - doch reicht es am Ende gar noch zu Rang drei?

"So weit in die Zukunft wollen wir gar nicht schauen, wir haben erst einmal nur das Spiel gegen Union Berlin im Blick", sagt Kuntz zunächst. Aber dann: "Sollten Konstanz und Heimstärke eintreten, dann kann es auch ganz schnell gehen, dass wieder Hoffnung keimt."

(Hattrick - Die 2. Bundesliga mit allen Highlights am Freitag ab 22.15 Uhr und am Sonntag ab 19 Uhr sowie dem Livespiel am Montag ab 19.45 Uhr im TV auf SPORT1)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel