vergrößernverkleinern
Olaf Janßen (r.) verstärkt das Trainerteam des FC St. Pauli - Ewald Lienen bleibt © SPORT1-Grafik: Getty Images

München - Personeller Umbruch beim FC St. Pauli: Nach der Entlassung von Sportchef Thomas Meggle heuert Olaf Janßen am Kiez an, um das Trainerteam von Ewald Lienen zu verstärken.

Es sind nervenaufreibende Tage bei Zweitligist FC St. Pauli.

Trotz des 1:1 im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg ist die sportliche Situation beim Kiezklub weiter angespannt. Der Tabellenletzte kämpft nach wie vor ums Überleben. Nach der sportlichen Talfahrt in den vergangenen Wochen greift nun Geschäftsführer Andreas Rettig durch.

Am Dienstag wurde Sportchef Thomas Meggle entlassen. Doch dies ist nicht die einzige Personalentscheidung.

Vor der Partie gegen den Club gab es einen Krisengipfel. Das Ergebnis: Der bei den Fans sehr beliebte Ewald Lienen bleibt trotz Krise Trainer bei den Hamburgern. Nun landet der Verein einen Coup.

Wie SPORT1 bereits am Dienstag berichtete, wird Olaf Janßen, zuletzt beim VfB Stuttgart Assistenzcoach unter Jos Luhukay und nach dessen Rücktritt erfolgreicher Interimscoach, das Trainerteam bei den Braun-Weißen verstärken.

Der 50-Jährige wird am Donnerstag erstmals auf dem Platz stehen. Co-Trainer Abder Ramdane, Lienens Schwiegersohn, bleibt weiter Assistenzcoach.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei Pauli", sagt Janßen SPORT1. "Ich habe gespürt, dass mich Andreas Rettig und Ewald unbedingt wollten."

Und weiter: "Ich werde mein Bestes geben, damit wir gemeinsam sportlichen Erfolg haben. Diese phantastischen Fans am Millerntor haben es einfach verdient. Ich danke auch dem VfB, dass man mich aus dem Vertrag rausgelassen hat."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel