vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz und Laura Wontorra
Kevin Großkreutz und Laura Wontorra besiegelten die VfB-Aufstiegswette © SPORT1

Kevin Großkreutz und SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra vereinbaren ihre Einsätze in Großkreutz' Aufstiegswette. Der Weltmeister stellt Bedingungen.

Kevin Großkreutz vom VfB Stuttgart und SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra haben vor laufender Kamera ihre Wetteinsätze in Großkreutz' Aufstiegswette besiegelt.

"Unser Ziel ist es, aufzusteigen. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg. Natürlich spende ich dann was, aber zuerst musst du, liebe Laura, etwas spenden. Dann spende ich auch", sagte Großkreutz nach dem 2:0-Sieg gegen Düsseldorf bei SPORT1.

Hintergrund ist Großkreutz' Ankündigung, im Falle eines Aufstiegs die Hosen herunterzulassen. "Meinetwegen soll er 500 Euro spenden, wenn sie aufsteigen, aber seine Hose soll er anbehalten", schrieb Wontorra daraufhin in ihrer SPORT1-Kolumne.

Daraufhin reagierte der Weltmeister über seinen Instagram-Account umgehend und schlug folgenden Deal vor: "Wenn wir aufsteigen und ich meine Hose anbehalte, spendest du einen Betrag an eine wohltätige Organisation deiner Wahl – ich werde diesen Betrag dann ebenfalls spenden."

Wontorra startet Spendenaufruf

Diese Vorlage wiederum nahm Wontorra auf. Sie will nicht nur selbst spenden, sondern fordert nun im Namen von SPORT1 alle Zuschauer dazu auf, einen Betrag an die Jugend-Initiative Nestwerk ev. mit dem Verwendungszweck "Hosehoch" zu spenden (Spenden Konto unter https://www.nestwerkev.de/spenden).

Unter allen Spendern verlost SPORT1 zwei VIP Tickets für das erste Bundesliga-Heimspiel des VfB, sollten die Stuttgarter wieder aufsteigen.

In diesem Fall soll Großkreutz das Doppelte des bis dahin gesammelten Betrags ebenfalls spenden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel