vergrößernverkleinern
Felix Magath zeigt, wie man Pink trägt. © Imago

Hamburg - Der Hamburger SV könnte in der kommenden Saison auswärts in rosa Trikots auflaufen und damit Erinnerungen wecken. SPORT1 fasst die Reaktionen im Netz zusammen.

Der HSV könnte in der nächsten Saison in rosa Trikots auflaufen. Wie das Portal Footyheadlines berichtet, soll es in der Saison 2016/17 so weit sein. Oder besser: Wieder so weit sein. Denn bereits in der Saison 1976/1977 spielten die Hamburger in Rosa.

Der damalige Manager Peter Krohn ließ die Spieler um Superstar Kevin Keegan und Felix Magath in dieser für Fußballtrikots doch sehr ungewöhnlichen Farbe auflaufen, um mehr Frauen ins Stadion zu locken. Das klappte. Löst rosa als schwarz als neue Modefarbe ab?

© Imago

In der nächsten Saison soll zumindest das Auswärtstrikot in Rosa gehalten sein - und ehrlich gesagt auch weniger rosa als einst: "Shock Pink" heißt die Farbe, die Ausrüster Adidas dem HSV verpassen möchte. Funfact: Letzte Saison lief auch Cristiano Ronaldo in Shock Pink auf - Real Madrids letztjährige Auswärtstrikots waren in der Farbe, die der HSV bald bekommen soll.

Keine offizielle Bestätigung

Adidas wollte auf SPORT1-Nachfrage nicht bestätigen, ob der HSV nächste Saison tatsächlich in rosa Hemden auf Torejagd gehen wird. "Was das Design von neuen Trikots angeht, halten wir uns prinzipiell bis zur Vorstellung bedeckt und stehen diesbezüglich in enger Absprache mit unserem Partner Hamburger SV", teilte ein Sprecher des Ausrüsters mit.

Hier kommen die besten Reaktionen aus dem Netz:

Neben Häme haben diese User viel Sympathie für die Trikotfarbe übrig. Schließlich haben die Königlichen auch Erfolg im Dress.

Vor 40 Jahre führte die Wahl des Trikots zur Erhöhung der weiblichen Zuschauer. Heute sind die Frauen da schon kritischer.

Und am Ende spielt einfach viel Nostalgie mit. So ein rosa Revival lässt eben die Fan-Herzen höher schlagen.

Ein Anderer prophezeit den Gegnern schon ein pinkes Wunder...

...und diesem User gefällt rosa offenbar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel