vergrößern verkleinern
Jerome Boateng arbeitet in Dubai an seinem Comeback
Jerome Boateng arbeitet in Dubai an seinem Comeback © instagram.com/jeromeboateng

Der verletzte Abwehrchef des FC Bayern startet in Dubai mit seinem Rehaprogramm. Beim Schwimmen ohne Beinschlag trainiert der Weltmeister seinen Oberkörper.

Der verletzte Jerome Boateng hat in Dubai sein Rehaprogramm aufgenommen.

Am Freitag veröffentlichte der Abwehrchef des FC Bayern via Instagram ein Bild von einer Trainingseinheit im Swimmingpool.

Dabei durfte der Weltmeister, der sich derzeit von einem Muskelbündelriss in den linken Adduktoren erholt, beim Schwimmen nur den Oberkörper benutzen.

Die Beine wurden von Schwimmhilfen aus Schaumstoff an der Oberfläche gehalten.

Sollte die Heilung gut verlaufen, könnte der 27-Jährige schon Mitte April wieder ins Mannschaftstraining der Münchner einsteigen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel