vergrößern verkleinern
VfB Stuttgart v Borussia Dortmund  - DFB Cup
BVB-Fans demonstrierten in Stuttgart für bezahlbare Preise. © Getty Images

München - Kinder dürfen beim FC Ingolstadt bereits ab einem Euro ins Stadion, beim BVB kosten Stehplätze deutschlandweit am meisten. International müssen die Fans richtig blechen.

"Die Botschaft ist angekommen", haben die Besitzer des FC Liverpool verkündet – und versprochen, die Ticketpreise in Anfield in den nächsten zwei Jahren nicht zu erhöhen. Der Fan-Protest war somit erfolgreich, statt 77 Pfund (rund 100 Euro) müssen die Fans auch künftig "nur" 59 Pfund (rund 75) berappen, um Jürgen Klopps Mannschaft von der Haupttribüne aus ansehen zu können.

Zusätzlich möchte Liverpool die Topspielzuschläge abschaffen und pro Saison insgesamt  10.000 Tickets für neun Pfund (11,50 Euro) verkaufen.

Liverpool für englische Verhältnisse günstig

"Es war eine turbulente Woche", hieß es in dem Schreiben: "Der breite Widerstand gegen Teile des Plans hat gezeigt, dass wir einen Fehler gemacht haben", teilten die Besitzer des Klubs, die amerikanische Fenway-Group, mit.

Für englische Verhältnisse sind Spiele des FC Liverpool damit tatsächlich fast Schnäppchen. Aber eben nur für englische Verhältnisse, in Deutschland sind die Tickets deutlich günstiger.

Aber auch hier protestieren die Fans gegen zu hohe Ticketpreise, am Dienstag boykottierten viele BVB-Fans für 20 Minuten das Pokalspiel in Stuttgart, warfen später unter dem Motto "Eure Preise, Großes Tennis" Tennisbälle auf den Rasen. Der VfB hatte für das günstigste Stehplatzticket 19,50 Euro verlangt, ein Sitzplatz kostete mindestens 38,50 Euro.

Doch wie viel kosten die Tickets sonst? SPORT1 hat die Preise von ausgewählten Bundesligaklubs und internationalen Vereinen verglichen. Fazit: In der Bundesliga sind die Preise noch vergleichsweise human, in England am Teuersten.

Fun-Fact: Wer in England günstiger zum Fußball gehen will, sollte sich die internationalen Spiele aussuchen. Manchester City und United verlangen für ihre Duelle in der Champions League und UEFA Europa League teilweise weniger als für Premier-League-Spiele.

FC Bayern München:

Günstigstes Ticket, Bundesliga: 15 Euro.Teuerstes: 70 Euro. Topspielzuschläge: Nein. Besonderheit: kaum Tickets im freien Markt verfügbar, Stadion meist Monate vorher ausverkauft, Mitglieder werden bei der Ticketvergabe bevorzugt. Internationale Spiele: gegen Juventus im Achtelfinale: 35 bis 130 Euro.

FC Ingolstadt:

Günstigstes Ticket: 1 Euro (Kind bis 14 Jahren, im Familienblock). Fantribüne, regulär: 12 Euro (Gäste), 14 Euro (Ingolstadt-Block). Teuerste Karte: 40 Euro. Topspielzuschläge: Nein. Besonderheit: Der Aufsteiger hat die günstigsten Preise in der Bundesliga.

Hannover 96:

Günstigstes Ticket: sechs Euro (Kind, Stehplatz). Regulär: 14 Euro. Teuerstes Ticket: 48 Euro. Topspielzuschlag: Ja. (bis zu 54 Euro). Besonderheit: Der Tabellenletzte hat Schwierigkeiten, das Stadion vollzukriegen.

Borussia Dortmund:

VfB Stuttgart v Borussia Dortmund  - DFB Cup
Gegen den Topspielzuschlag für Gästefans protestierten die Dortmunder Fans beim DFB-Pokal-Spiel in Stuttgart durch den Wurf von Tennisbällen © Getty Images

Günstigstes Ticket: 6,80 Euro (Kind im Familienblock). Stehplatz ermäßigt: 10, 90. Regulär: 16,70 Euro. Teuerstes Ticket: 54,40 Euro. Topspielzuschlag? Ja, 20 Prozent bei Spielen gegen Bayern München und FC Schalke 04. Besonderheit: Der BVB hat die teuersten Stehplatztickets der Liga, erhebt keine Topspielzuschläge für Gästefans.

VfB Stuttgart:

Günstigstes Ticket: 8,50 Euro (Kind bis 13 Jahren, Stehplatz). Regulär: 14,50 Euro. Teuerstes Ticket: 55,50 Euro. Topspielzuschläge: Ja. Gegen Bayern und Dortmund etwa: Billigste Karte (Kind, Stehplatz): 13 Euro, regulär: 19,50 Euro. Teuerste Karte. 87,50 Euro. Besonderheit: der VfB teilt die Gegner in insgesamt vier Kategorien ein, die günstigsten Tickets gibt es nur bei Spielen gegen Hertha und Hannover.

Schalke 04:

Günstigstes Ticket: 13 Euro (Stehplatz, ermäßigt). Regulär: 15,50 Euro. Teuerstes Ticket:  52 Euro. Topspielzuschläge: Ja. 10 Euro Zuschlag auf Sitzplätze bei Spielen gegen Bayern und Dortmund. Besonderheit: Stehplätze kosten immer dasselbe.

Juventus:

Günstigstes Ticket: 25 Euro (günstigstes ermäßigtes Kurventicket, Jugendliche unter 16 Jahre, Mitglieder und Gästefans, regulär: 45 Euro. Teuerstes Ticket: 150 Euro. Topspielzuschlag? Nein. Besonderheit: Das Juventus Stadium ist immer ausverkauft, nur wenige Tickets im freien Verkauf verfügbar, Nicht-Mitglieder zahlen mehr.

AS Rom:

Günstigstes Kurventicket: 17 Euro (Kurve, ermäßigt). Regulär:  25 Euro. Teuerstes Ticket: 120 Euro auf der Ehrentribüne. Teuerster regulärer Sitzplatz:  95 Euro. Topspielzuschläge? Ja, in der  Champions League. Gegen Real kostet die günstigste Karte 40 Euro.

SSC Neapel:

Günstigstes Ticket: 5 Euro (ermäßigt, Mitglied, im Familienblock). Regulär: 25 Euro. Teuerstes Ticket: 80 Euro. Topspielzuschläge? Nein. Besonderheit: Bei internationalen Spielen fällt der Familienblock weg. Von ihren Großeltern begleitete Kinder unter zehn Jahren zahlen bei bestimmten Ligaspielen keinen Eintritt.

PSG:

Günstigstes Ticket:  25 Euro. Teuerstes: 135 Euro. Topspielzuschläge: Ja, auch in der Liga. Dann mindestens 32 Euro.

Real Madrid:

Günstigstes Ticket: 30 Euro (Ermäßigt, Oberrang). Regulär: 35 Euro. Teuerstes: 150 Euro. Topspielzuschläge: Ja, auch in der Liga. In der Champions League: 50 bis 155 Euro. Besonderheit: Tickets für die VIP-Tribüne. Bis zu 380 Euro.

FC Barcelona:

Günstigstes Ticket: (Oberrang, ermäßigt): 39 Euro. Regulär: 53 Euro. Teuerstes Ticket: 161 Euro. Topspielzuschläge? Ja, auch in der Liga. Besonderheit: VIP-/Business-Seats kosten bis zu 430 Euro.

FC Liverpool:

Günstigstes Ticket: 6 Euro (Kind, ermäßigt, Kategorie C-Spiel). Regulär: 47 Euro. Teuerstes Ticket (Kategorie C): 62 Euro.  Topspielzuschläge? Aber sicher. Kategorie B-Spiele: 52 bis 68 Euro. (Aston Villa, Crystal Palace, Leicester, Newcastle, Southampton, Stoke City, Sunderland, Swansea, West Brom, West Ham). Kategorie A (Arsenal, Chelsea, Everton, Man City, Man United, Tottenham Hotspur): 59 bis 75 Euro. Besonderheit: Internationale Spiele günstiger. Gegen Augsburg etwa: 35 bis 45 Euro.

FC Arsenal:

Arsenal v Chelsea - Premier League
Die Fans des FC Arsenal müssen für einen Stadionbesuch im Schnitt am meisten zahlen © Getty Images

Günstigstes Ticket: 12 Euro (Spiel der Kategorie C, ermäßigt, Mitglied). Teuerstes Ticket für Kategorie C: 124 Euro für Nicht-Mitglieder. Topspielzuischläge: Ja. Insgesamt drei Preiskategorien. Zum Beispiel: Hinterm Tor, Kategorie C: 35 Euro. Kategorie A: 85 Euro. Besonderheit: Nicht-Mitglieder zahlen mindestens 35 Euro. Mitglieder: ab 12 Euro. Im Schnitt die teuersten Preise Europas.

Manchester City:

Günstigstes Ticket: 20 Euro (Unter 16, Schlechtester Platz). Regulär: 46 Euro. Teuerstes Ticket: 108 Euro. Topsielzuschläge? Ja. Gegen Tottenham kostet das günstigste Ticket etwa 33 Euro. Besonderheit: In der Champions League günstiger. Für das Spiel im Achtelfinale gegen Kiew gibt es bereits Tickets ab sechs Euro (bis 51 Euro).

Manchester United:

Günstigstes Ticket: 21 Euro (ermäßigt, Tribüne). Regulär: 40. Teuerstes Ticket für den Sir Alex Ferguson Stand: 67 Euro. Topspielzuschläge? Ja, aber in Maßen. Besonderheit: Bei internationalen Spielen schon ab 14 Euro.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel