vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Franck Ribery kehrt zurück © Getty Images

Pep Guardiola rotiert kräftig: Gegen den FSV Mainz ändert er die Startformation der Bayern auf fünf Positionen. Müller sitzt auf der Bank, Lahm steht gar nicht im Kader.

Franck Ribery steht zum ersten Mal in dieser Saison in der Bundesliga in der Anfangsformation des FC Bayern.

Im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ist der Franzose einer von insgesamt fünf Neuen in der ersten Elf der Münchner im Vergleich zum 2:0 beim VfL Wolfsburg am Samstag.

Neben Ribery rücken auch Medhi Benatia, Thiago, Rafinha und Arturo Vidal in die Startelf.

Ribery machte in dieser Saison wegen einer Sprunggelenksverletzung und eines Muskelbündelrisses erst ein Spiel von Beginn an in der Champions League bei Dinamo Zagreb. In der Bundesliga lief er zuletzt am 27. Februar 2015 beim 4:1 gegen den 1. FC Köln mit zum Anpfiff auf.

Thomas Müller, Joshua Kimmich und Douglas Costa sitzen dafür gegen Mainz auf der Bank. Kapitän Philipp Lahm und Xabi Alonso stehen gar nicht im Kader.

Mario Götze muss zunächst weiterhin zusehen nach seinem überstandenen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich.

Trainer Pep Guardiola rotiert wohl vor allem mit Blick auf das Bundesliga-Gipfeltreffen am kommenden Samstag bei Borussia Dortmund.

Die Aufstellungen im Überblick

Bayern: Neuer – Rafinha, Benatia, Alaba, Bernat – Vidal – Robben, Coman, Thiago, Ribery – Lewandowski

Mainz: Karius – Balogun, Bungert, Hack – Donati, Baumgertlinger, Frei, Bussmann – Clemens, Jairo - Malli

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel