Video

München - Franck Ribery kann sich vorstellen, seinen 2017 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern zu verlängern. Für den Franzosen ist der Rekordmeister längst eine Herzensangelegenheit.

Franck Ribery und der FC Bayern München - eine 'never ending love story'. 

Der französische Dribbelkünstler hat dem deutschen Rekordmeister mit einer eindrucksvollen Liebeserklärung die Treue geschworen. Einer Verlängerung seines 2017 auslaufenden Vertrags ist er alles andere als abgeneigt. Der finanzielle Aspekt spielt dabei keine Rolle.

(Mehr zu Franck Ribery und dem FC Bayern München ab 18.30 Uhr in Bundesliga Aktuell LIVE im TV auf SPORT1)

"Ribery und Bayern wie ein Herz"

"Geld ist für mich nicht wichtig. Ich bin schon neun Jahre hier, habe mit Bayern viel gewonnen und viel gelacht. Ribery und Bayern, das ist wie ein Herz", sagte der 32-Jährige auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Ribery war im Sommer 2007 für 25 Millionen Euro von Olympique Marseille an die Isar gewechselt. Er gewann bis dato unter anderem fünf Meisterschaften, vier DFB-Pokale und einen Champions-League-Titel. 

Der Routinier kann sich sogar vorstellen, auch im Anschluss an seine aktive Laufbahn den Münchnern zu dienen. "Es wäre schön, wenn ich nach meiner Karriere Jugendtrainer werden könnte. Wir werden sehen", erklärte er.

"Ich war nicht kaputt, aber richtig traurig"

Für Ribery zählt aber einzig und allein das Hier und Jetzt. Nach seinen langwierigen Verletzungen ist er froh, wieder schmerzfrei spielen zu können.

"Ich war ein anderer Mensch. Ich war nicht kaputt, aber richtig traurig", berichtete er von seiner fast neunmonatigen Leidenszeit. Das Wichtigste sei für ihn, wieder "mit dem Ball auf dem Platz" zu stehen und "Spaß" zu haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel