vergrößernverkleinern
FBL-MEXICO-PARAGUAY-FRIENDLY
Jürgen Damm (l.) soll vor einem Wechsel nach Dortmund stehen © Getty Images

Ein Deutsch-Mexikaner soll vor einem Wechsel nach Dortmund stehen. Dort könnte er Henrikh Mkhitaryan ersetzen, bei dem der BVB plötzlich doch umdenken könnte.

Borussia Dortmund verstärkt sich offenbar mit dem Deutsch-Mexikaner Jürgen Damm.

Der 23 Jahre alte Rechtsaußen vom mexikanischen Topklub UAL Tigres hat sich für einen Wechsel zum BVB entschieden, berichtet Fox Sports. Deren Reporter Ruben Rodriguez gab an, dass die Borussia sich vor einigen Stunden die Dienste des Nationalspielers (3 Einsätze, 1 Tor) gesichert habe.

Damm war erst vor einem Jahr innerhalb Mexikos für neun Millionen Euro Ablöse von Pachuca zu den Tigres gewechselt, nun folgt wohl der Transfer in die Bundesliga.

Damm spielt auf derselben Position wie Henrikh Mkhitaryan, dessen Verbleib offenbar unsicher ist. Wie der kicker berichtet, könnte ein Verkauf des Armeniers im Sommer doch ein Thema beim BVB werden. Sollte der 27-Jährige das vorliegende Vertragsangebot über 2017 hinaus ablehnen, denkt Dortmund an einen Transfer.

Allerdings müsste dabei eine hohe Ablöse herausspringen, dem Vernehmen nach verlangt der BVB 35 Millionen Euro. Vor allem Klubs aus England wie der FC Arsenal sollen interessiert sein.

Das Standing des Offensivspielers in Dortmund ist durch dessen Weigerung, im Finale des Pokalfinales gegen Bayern zum Elfmeterschießen anzutreten, abgesunken. Sollte Damm seine Zelte bei den Westfalen aufschlagen, könnte der BVB bei Mkhitaryan endgültig umdenken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel