vergrößernverkleinern
Mario Götze ist nach drei Jahren beim FC Bayern wieder für den BVB im Einsatz © Imago

Mario Götze kommt im Test gegen den AFC Sunderland nach über drei Jahren zu seinem Comeback im BVB-Dress. Für Schwarz-Gelb reicht es allerdings nur zu einem Remis.

Bei der Rückkehr von WM-Held Mario Götze und den Premieren von Andre Schürrle und Raphael Guerreiro ist Bundesligist Borussia Dortmund im Testspiel gegen den englischen Erstligisten AFC Sunderland nicht über ein Unentschieden hinausgekommen.

Beim 1:1 (1:0) im österreichischen Altach brachte Nuri Sahin den BVB in Führung (17.), den Ausgleich für die Black Cats markierte Lamine Kone (66.).

Götze, der vor seinem Wechsel zu Bayern München letztmals vor 39 Monaten für Dortmund aufgelaufen war, wurde ebenso wie unter anderem Schürrle und der portugiesische Europameister Guerreiro in der 67. Minute eingewechselt.

Im siebten Dortmunder Testspiel der Vorbereitung setzte Trainer Thomas Tuchel 22 Spieler ein. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

"Wir freuen uns, dass Mario da ist", sagte Tuchel nach dem Spiel: "Wir müssen auf die Neuankömmlinge im Training aber aufpassen, weil sie mehr spielen wollen. Es wäre wenig verantwortungsvoll gewesen, sie jetzt schon länger als 25 Minuten spielen zu lassen. Dafür war es schon sehr gut."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel