vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang (l.) könnte gegen Mainz schon wieder spielen © Getty Images

Nach dem Aus im Afrika Cup mit Gabun steigt Pierre-Emerick Aubameyang noch in dieser Woche ins Training bei Borussia Dortmund ein. Ein Einsatz gegen Mainz ist möglich.

Das überraschende Vorrunden-Aus von Gabun im Afrika Cup spielt Borussia Dortmund in die Karten.

Denn: Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang kehrt früher als erwartet zum Bundesligisten zurück.

Nach Angaben der Schwarz-Gelben wird Aubameyang noch in dieser Woche - entweder am Mittwoch oder am Donnerstag - wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

"Er wird vielleicht noch etwas Jetlag haben, aber dann sicher dem Trainer zur Verfügung stehen", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in "kicker.tv - der Talk" bei Eurosport.

Ein Einsatz des 27-Jährigen im ersten Rückrunden-Spiel beim FSV Mainz 05 (Sonntag ab 17.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ist daher denkbar.

BVB-Star hadert mit vergebener Chance

Aubameyang war mit Gabun im letzten Gruppenspiel in Libreville gegen Kamerun nicht über ein 0:0 hinaus gekommen und hatte nach dem dritten Remis als Dritter der Gruppe A den Einzug ins Viertelfinale verpasst.

"Ich denke immer noch: Wir waren besser als jedes andere Team in dieser Gruppe. Wir hatten alle Chancen, um uns zu qualifizieren", sagte Aubameyang.

Der BVB-Star hatte schon in der vierten Minute den Siegtreffer auf dem Fuß gehabt, jedoch eine Riesenchance aus knapp zwei Metern vergeben.

"Leider gibt es Tage wie diesen, an denen ich eine Chance aus zwei Metern nicht nutze, an denen wir nur den Pfosten treffen oder der Torwart eine Parade zeigt, bei der wir nicht wissen, wie er das geschafft hat", haderte Aubameyang.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel