vergrößernverkleinern
Jordi Alba und Sergio Busquets statteten Marc Bartra (M.) am Sonntag einen Besuch ab © Instagram/jordialbaoficial

Nach dem Anschlag auf den BVB-Bus erhält der verletzte Marc Bartra Unterstützung alter Freunde. Jordi Alba und Sergio Busquets reisen extra aus Barcelona an.

Tolle Geste von Jordi Alba und Sergio Busquets: Der Linksverteidiger und der Mittelfeldspieler des FC Barcelona haben ihrem früheren Teamkollegen Marc Bartra an ihrem freien Sonntag einen spontanen Besuch in Dortmund abgestattet.

"Was für eine Freude, dich zu sehen und gemeinsam mit dir zu lachen", schrieb Alba auf Instagram. Bartra hatte von 2010 bis 2016 für Barcas Profis gespielt.

Der 26-Jährige führte seine Überraschungsgäste durch die Dortmunder Stadt, zeigte ihnen unter anderem den Phönixsee. "Danke von ganzem Herzen, Freunde", schrieb er zu seinem Instagram-Post. 

Bartra war am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen worden, nachdem er vier Tage zuvor beim Attentat auf den BVB-Bus einen Bruch einer Speiche am rechten Handgelenk sowie mehrere "Fremdkörper-Einsprengungen" am rechten Arm durch Glassplitter erlitten hatte und operiert werden musste.

Laut Dortmunds Trainer Thomas Tuchel könnte er in vier Wochen wieder zum Einsatz kommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel