Video

Madrid - Carlo Ancelotti ist angetan vom Stil von Atleticos Trainer Diego Simeone. Javi Martinez warnt vor Antoine Griezmann - die PK des FC Bayern zum Nachlesen im TICKER.

Der FC Bayern hat keine rosige Bilanz gegen spanische Mannschaften vorzuweisen - ebenso wenig wie Carlo Ancelotti gegen Atletico Madrid.

Auf der Pressekonferenz vor dem Wiedersehen mit Diego Simeone und Co. (Mittwoch ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) erklärt der Trainer der Münchner, wie er den Spanien-Fluch brechen möchte.

Kapitän Philipp Lahm und Defensiv-Ass Javi Martinez begleiten ihn und legen vor.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen im Ticker:

+++ PK ist beendet +++

Alle Fragen an Ancelotti sind beantwortet. Nun geht das Abschlusstraining der Münchner im Estadio Vicente Calderon los.

+++ Konterspiel der neue Trend? +++

Ancelotti: "Ob Atletico oder andere Teams: Die Tendenz scheint so zu sein, dass man vertikaler spielt und auf mehr Ballbesitz achtet. Aber ich lege trotzdem Wert darauf, dass wir Richtung Tor spielen."

+++ Ancelotti über Diego Simeone +++

Ancelotti: "Er ist ein guter Freund von mir. Er ist einer der besten Trainer. Mir gefällt sein Stil und wie er spielen lässt. Als Trainer ist er jetzt vielleicht anstrengender als früher als Spieler."

+++ Die Bayern-Personalien +++

Ancelotti: "Douglas Costa ist noch verletzt und wird morgen mit dem individuellen Training beginnen. Wir hoffen, dass er nach der Länderspielpause wieder spielen kann. Hummels hat gestern trainiert und ist fit. Er kann spielen."

+++ Ancelotti lobt Atletico +++

Ancelotti: "Atletico hat viele gute Spieler im Team. Für mich ist es jetzt eine schöne neue Erfahrung in Deutschland, neue Spieler zu trainieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten."

+++ Rückkehr ins Calderon +++

Ancelotti: "Es ist immer schön, zurück zu kommen. In einem anderen Moment wäre es vielleicht angenehmer. Es wird eine sehr interessante Partie, ich freue mich darauf."

+++ Ancelotti zu Atleticos Stil +++

Ancelotti: "Atletico hat einen klaren Stil, sie sind sehr gut organisiert. Jeder kennt ihre Mannschaft, sie hat in den letzten Jahren gute Leistungen abgeliefert und ist immer weit gekommen. Morgen wird es schwierig werden."

+++ Weiter geht's mit Ancelotti +++

Ancelotti: "Gegen Atletico war es immer schwierig, morgen wird sicherlich auch ein schwieriges Spiel. Der Gegner ist eine sehr gut organisierte Mannschaft. Wir sind im Moment gut drauf. Morgen müssen wir eine gute Leistung zeigen."

Video

+++ Bayern erwartet emotionales Team +++

Martinez: "Wir werden unsere Spielidee nicht verändern. Es ist eine sehr emotionale Mannschaft in einem fußballverrückten Verein. Sie spielen einen sehr schnellen Rhythmus und mit hoher Intensität. Wir müssen die Konter kontrollieren."

+++ Vergleich Guardiola vs. Ancelotti +++

Martinez: "Beide Mannschaften sind ähnlich, das Team ist größtenteils geblieben. Beide haben auf Ballbesitz gesetzt, aber vielleicht spielen wir unter Ancelotti noch direkter."

+++ Griezmann "überragend" +++

Lahm: "Er ist ein überragender Fußballer. Nicht nur gegen uns hat er gut gespielt, sondern er hat auch bei der EM überragend agiert. Mit Lewandowski kann man ihn nicht vergleichen. Er ist eher ein Konterspieler, auf den man achten muss. Er ist ein toller Spieler, das ist unbestritten."

+++ Martinez warnt vor Antoine Griezmann +++

Martinez: "Ich glaube nicht, dass wir der Favorit sind. Es treffen zwei der besten Mannschaften Europas aufeinander. Es gibt viele Spieler mit hoher Qualität. Griezmann ist ein gefährlicher Stürmer, aber wir sollten uns auf das ganze Team konzentrieren."

+++ Erster Härtestest der Saison? +++

Lahm: "Vom Papier her ja: Es trifft der Finalist auf den Halbfinalisten der Champions League. Es ist eine Top-Begegnung. Der Start in die Saison ist uns bislang gut gelungen. Wir haben alle Partien gewonnen. Morgen wird der erste echte Härtetest. Aber es passiert noch nichts, wir sind noch in der Gruppenphase."

+++ Unentschieden genug? +++

Lahm: "Selbst mit einem Punkt könnten wir morgen gut leben, aber wir treten immer an, um Spiele zu gewinnen."

+++ Vergleich Bundesliga und Primera Division +++

Lahm: "Enteilt sind uns die Spanier glaube ich nicht. Wir hatten ein tolles Jahr 2013. Die spanische Liga dominiert Europa derzeit. Es gibt immer viele Teams, die weit kommen. Zusammen mit der Europa League gibt es bis zu sieben Mannschaften, die weit kommen. Das zeigt schon die Qualität, die die Vereine haben."

+++ "Keine Rachegelüste" +++

Lahm: "Natürlich haben wir das Spiel aus der letzten Saison noch im Kopf. Man kann nicht von Rachegelüsten sprechen. Wir konzentrieren uns auf morgen, da wollen wir gewinnen und mit zwei Siegen können wir von einem guten Start in die Champions League sprechen."

+++ "Sind bereit" +++

Martinez: "Wir sind bereit, obwohl September ist. Wir wollen eine tolle Partie abliefern."

Video

+++ Lahm und Martinez legen los +++

Zunächst sprechen die beiden Spieler. Lahm meint: "Ich freue mich immer, hier zu spielen. Es ist immer sehr interessant. Es waren immer spannende Duelle zwischen deutschen und spanischen Mannschaften."

+++ Zeit zur Revanche +++

In der vergangenen Saison machten die Münchner mit Atletico eine leidvolle Erfahrung. Die Rojiblancos warfen den Deutschen Meister im Halbfinale aus dem Wettbewerb.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel