vergrößernverkleinern
Lucien Favre will mit Borussia Mönchengladbach die nächste spanische Mannschaft ärgern
Lucien Favre will mit Borussia Mönchengladbach die nächste spanische Mannschaft ärgern © Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat in der Europa League eine schwere Aufgabe zu bewältigen.

Die Borussia tritt am Donnerstag im Hinspiel beim FC Sevilla (21.05 Uhr im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de) an. Auch Trainer Lucien Favre ist sich der Prüfung bewusst.

Allerdings hat der Tabellendritte der Bundesliga bereits gute Erfahrungen mit einer spanischen Mannschaft gemacht.

"Wir spielen gegen eine sehr gute Mannschaft", lobt Favre den Titelverteidiger, erinnert aber auch an die Gruppenphase, in der man mit dem FC Villarreal bereits eine spanische Mannschaft hinter sich lassen konnte. Allerdings sei Sevilla Villarreal auch "noch einen Schritt voraus".

Während bei den Gladbachern alle Mann mit an Bord sind - auch Andre Hahn ist wieder einsatzbereit - haben die Spanier mit Personalsorgen zu kämpfen.

Laut Favre ist das aber kein entscheidender Vorteil für seine Mannschaft: "Die Frage, ob Sevilla durch die Ausfälle schwächer ist, ist ein Scherz. Sie sind eine super Mannschaft!"

Auch im Rückblick auf den Triumph der Spanier in der letzten Europa-League-Saison fällt Favre ein eindeutiges Urteil - und unterstreicht noch einmal seine hohe Wertschätzung für den kommenden Gegner: "Der Titelgewinn im letzten Jahr war kein Zufall. Das war verdient."

Ob Sevilla es noch einmal so weit bringt, liegt jetzt erst einmal in Gladbacher Hand.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel