vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-KRASNODAR-NICE
Dante kommt im Zweikampf zu spät © Getty Images

Schalkes Gruppengegner OGC Nizza muss in der UEFA Europa League den nächsten Rückschlag hinnehmen. Auch ein Tor von Balotelli hilft nicht, Inter Mailand blamiert sich.

Schalkes Gruppengegner OGC Nizza verliert erneut, Prag düpiert Inter: Der Spitzenreiter der französischen Ligue 1 hat in der UEFA Europa League mit Stürmerstar Mario Balotelli und Ex-Bundesligaprofi Dante in der Startelf die zweite empfindliche Pleite in Folge kassiert.

Nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen Schalke 04 verlor das Team von Trainer Lucien Favre auch beim russischen Klub FK Krasnodar 2:5 (1:2). Nach nur zwei Spielen steht Nizza mit null Punkten als Gruppenletzter bereits gehörig unter Druck und muss um den Einzug ins Sechzehntelfinale fürchten. Schalke setzte sich souverän gegen Salzburg durch

Fjodor Smolow (22.) und Joaozinho (33./65.) brachten die Russen in Führung, Balotelli (43.) und Wylan Cyprien (71.) gelangen jeweils zwischenzeitliche Anschlusstreffer, bevor Ari (86./90.+3) für die Entscheidung sorgte.

Für den in Ungnade gefallenen ehemaligen italienischen Nationalspieler Balotelli war es das fünfte Tor im vierten Spiel im Trikot des OGC. 

Inter muss nächste Niederlage schlucken

Der tschechische Vize-Meister Sparta Prag führte dem ehemaligen Champions-League-Sieger Inter Mailand die nächste peinliche Niederlage zu. Die Italiener unterlagen Prag mit 1:3 (0:2) und sind mit null Punkten Gruppenletzter.

Der Ex-Frankfurter Vaclav Kadlec (7./25.) brachte die Tschechen in Führung, Rodrigo Palacio (71.) traf für die Mailänder. Mario Holek (76.) besorgte kurz danach den Endstand.

Dem Tor war ein Platzverweis gegen Andrea Ranocchia (75.) vorausgegangen.

Inters Liga-Konkurrent AC Florenz feierte dagegen gegen Qarabag Agdam aus Aserbaidschan einen 5:1 (3:0)-Kantersieg. Khouma Babacar (39./45.+2), Nikola Kalinic (43.) und Mauro Zarate (63./78.) trafen für die Fiorentina, Dino Ndlovu (90.+2) gelang nur noch der Ehrentreffer. 

Die Ergebnisse des 2. Spieltags im Überblick: 

Gruppe A
Fenerbahce - Feyenoord Rotterdam 1:0
Manchester United - Zorya Lugansk 1:0

Gruppe B 
FK Astana - BSC Young Boys 0:0
Olympiakos Piräus - APOEL Nikosia 0:1

Gruppe C
Gabala FK - 1. FSV Mainz 2:3
AS Saint-Etiene - RSC Anderlecht 1:1

Gruppe D
Zenit St. Petersburg - AZ Alkmaar 5:0
Dundalk FC - Maccabi Tel Aviv 1:0

Gruppe E
Austria Wien - Viktoria Pilsen 0:0
AS Rom - Astra Giurgiu 4:0

Gruppe F
Athletic Bilbao - Rapid Wien 1:0
KRC Genk  - Sassuolo Calcio 3:1

Gruppe G
Ajax Amsterdam - Standard Lüttich 1:0
Celta Vigo - Panathinaikos 2:0

Gruppe H
Schachtar Donezk - Sporting Braga 2:0
KAA Gent - Atiker Konyaspor 2:0

Gruppe I
FC Schalke - Salzburg 3:1
FK Krasnodar - OGC Nizza 5:2

Gruppe J
Solvan Liberec - PAOK Saloniki 1:2
AC Florenz - Qarabag FK 5:1

Gruppe K
Sparta Prag - Inter Mailand 3:1
Hapoel Beer Sheva - FC Southampton 0:0

Gruppe L
Steaua Bukarest - FC Villarreal 1:1
FC Zürich - Osmanlispor FK 2:1

SPORT1 überträgt am 3. Spieltag der UEFA Europa League das Spiel des 1. FSV Mainz 05 gegen den RSC Anderlecht am 20. Oktober ab 19 Uhr LIVE im TV.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel