Video

S04 will nach dem enttäuschenden Start in der Liga endlich wieder einen Sieg feiern. Auf den erkrankten Klaas-Jan Huntelaar muss Schalke aber verzichten.

Schalke 04 empfängt am 2. Spieltag der UEFA Europa League den österreichischen Topklub Salzburg.

Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl ist siegloses Schlusslicht der Bundesliga, auf internationalem Parkett kämpfen die Königsblauen um die Tabellenführung (Donnerstag, ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Nach der LIVE-Partie gibt es bei SPORT1 ab 21 Uhr die Highlights des Spieltags im TV - unter anderem mit dem Spiel von Mainz 05 bei FK Gabala

Es dürfte ein willkommener Tapetenwechsel für das angeschlagene S04 sein: Nach der jüngsten Niederlage gegen die TSG Hoffenheim (1:2) rief Manager Christian Heidel schon den Abstiegskampf aus. 

Am Donnerstag hat Schalke die Gelegenheit, sich vor heimischem Publikum zu rehabilitieren.

SPORT1 hat alle Infos zur UEFA Europa League:

+++ Schake ohne Huntelaar +++

Ohne den erkrankten Klass-Jan Huntelaar muss Schalke 04 gegen Salzburg antreten. Dafür bekommen Max Meyer und Johannes Geis wieder einmal die Chance, sich von Anfang an zu beweisen.

+++ Das ist die Aufstellung der Salzburger +++

Walke - Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Laimer, Upamecano - Wanderson, Berisha, Lazaro - Soriano

+++ Mainzer Fans erobern Innenstadt +++

Video

+++ Aufstellungen sind da! +++

So wollen Mainz 05 und die Gastgeber Gabala spielen:

Mainz: Lössl - Bussmann, Bell, Hack, Brosinski - Rodriguez, Frei, Clemens - Muto, De Blasis, Malli

Gabala: Bezotosniy – Ricardinho, Rafael, Stankovic, Mirzabekov – Vernydub – Zenjov, Ozobic, Sadygov, Gurbanov - Dabo

+++ Alles zu Mainz-Gegner Gabala +++

Mainz 05 muss bei FK Gabala ran. Das Team aus Aserbaidschan ist für die meisten Fans die große Unbekannte. Sieben Fakten - inklusive Aussprachehilfe - gibt es hier!

+++ Wer ist die schönste Spielerfrau der UEFA Europa League? +++

Video

+++ Weinzierl will Selbstvertrauen tanken +++

Schalkes Trainer Markus Weinzierl will nach dem enttäuschenden Bundesliga-Start in der UEFA Europa League gegen Salzburg neues Selbstvertrauen tanken.

Im exklusiven SPORT1-Interview sagte der Coach: "Es ist ein eigener Wettbewerb. Natürlich sind wir in der Bundesliga in keiner guten Situation, das wissen wir. Aber gerade deshalb wollen wir das internationale Spiel nutzen, um zu gewinnen, uns Selbstvertrauen zu holen und uns damit gut auf die nächsten Spiele in der Liga vorzubereiten."

+++ Mainz-Empfang mit Regen-Chaos +++

Sinnflutartige Regenfälle in Aserbaidschans Hauptstadt Baku haben die Anreise des Bundesligisten FSV Mainz 05 zum Abschlusstraining in der Bakcell Arena am Vortag des Gruppenspiels gegen FK Gabala (ab 16.45 Uhr im LIVETICKER) erschwert.

Der Bus benötigte für die knapp 12 Kilometer vom Hotel zum Stadion weit über eine Stunde. 

"Wir haben gefühlt fast die ganze Stadt besichtigt", scherzte 05-Trainer Martin Schmidt auf der vereinseigenen Homepage über die widrigen Begleiterscheinungen, nachdem die Mainzer wegen des einsetzenden Verkehrschaos einen Stau nach dem anderen umfahren mussten.

++++ Schöpf warnt vor Salzburg +++

Ein Schalker freut sich besonders auf die Partie gegen Salzburg - der gebürtige Österreicher Alessandro Schöpf.

"Es ist definitiv was Besonderes. Ich habe auf dem Niveau noch nie gegen einen österreichischen Verein gespielt", sagte er im SPORT1-Interview.

Schöpf warnt vor allem vor den gegnerischen Angreifern: "Salzburg ist ein guter Gegner, hat offensiv sehr viel Qualität. Es wird nicht einfach, aber wir wollen die drei Punkte bei uns behalten und sie möglichst nicht ins Spiel kommen lassen."

 +++ Schalke-Duo angeschlagen +++

Schalke 04 muss im zweiten Vorrundenspiel möglicherweise auf die Offensivspieler Leon Goretzka und Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. Goretzka habe "Probleme mit der Muskulatur", sein Einsatz sei fraglich, sagte Trainer Markus Weinzierl am Mittwoch. Choupo-Moting habe einen Schlag abbekommen und nur reduziert trainiert.

+++ Schalke schreibt rote Zahlen +++

Bundesligist Schalke 04 hat im ersten Halbjahr 2016 ein Minus von 5,9 Millionen Euro eingefahren. Dieses Konzernergebnis veröffentlichten die Königsblauen am Mittwoch. Demnach setzte der Klub in den ersten sechs Monaten insgesamt 102,3 Millionen Euro um (Vorjahr: 102,0). 

Vor allem die Sponsoring-Erlöse (35,9 Millionen) und die TV-Gelder (32,6) stiegen gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtverbindlichkeiten stiegen von Ende 2015 bis zum 30. Juni 2016 von 194,5 auf 221,3 Millionen.

+++ Wortgefecht mit Euro-Fighter +++

Schalkes Europa-League-Gegner Salzburg liefert sich vor dem Europa-League-Duell am Donnerstag (Donnerstag, ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) in der Gelsenkirchener Veltins-Arena ein heißes Wortgefecht mit dem ehemaligen S04-Manager Andreas Müller, der aktuell als Sportdirektor bei Salzburgs Ligarivalen Rapid Wien fungiert.

Müller, der 1997 als Spieler UEFA-Cup-Sieger mit den Schalker Eurofightern wurde, hatte im Vorfeld der Begegnung seine Sympathien für die Königsblauen deutlich kundgetan: "Die Mannschaft muss alles tun, um gegen Salzburg den so wichtigen Heimsieg zu holen", sagte der ehemalige Mittelfeldspieler: "Ich bin auch überzeugt davon, dass ihnen das gelingt. Zumindest drücke ich ihnen die Daumen."

Die Salzburger reagierten mit einem bittersüßen Tweet, in dem sie auf die UEFA-Fünfjahreswertung und die Solidarität unter österreichischen Klubs anspielten.

+++ Mainz präsentiert Rekordzahlen +++

Der FSV Mainz 05 hat das Geschäftsjahr 2015/16 mit dem Rekordumsatz von 104,8 Millionen Euro abgeschlossen.

Der Verein erzielte dabei einen Gewinn vor Steuern von 5,8 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote der Mainzer stieg um 47 Prozent auf nunmehr 24 Millionen Euro. Die erfreulichen Zahlen präsentierten die Mainzer ihren Mitgliedern am Dienstagabend im Rahmen der Mitgliederversammlung.

+++ Weinzierl lässt Spieler antanzen +++

Markus Weinzierl greift bei Schalke 04 durch und lässt seine Spieler am ursprünglich trainingsfreien Dienstag antanzen.

Die Profis absolvierten zwei Tage vor dem Duell gegen Salzburg (Donnerstag, ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) eine nicht-öffentliche Einheit.

Der Trainer lässt nach dem komplett missglückten Saisonstart keine Möglichkeit zum Üben aus - dennoch muss er den Spagat meistern und seinen Spielern in den englischen Wochen auch genügend Möglichkeiten zur Regeneration zu lassen.

+++ Totti wird 40 +++

Seit 1993 spielt der Stürmer für seinen AS Rom in der Serie A. Am Dienstag wurde Francesco Totti 40 Jahre alt - und ist immer noch im Profikader der Roma am Start.

In dieser Saison hat er auch schon zweimal getroffen. SPORT1 zeigt beide Tore sowie seine besten Vorlagen.

Video

Mit dem AS Rom trifft er in der UEFA Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr) auf Astra Giurgiu aus Rumänien.

+++ Höwedes: "Es muss etwas passieren" +++

Fünf Pleiten aus den ersten fünf Bundesliga-Spielen - bei Schalke 04 hängt der Haussegen gehörig schief.

Vor der Begegnung mit den Österreichern spricht Kapitän Benedikt Höwedes im SPORT1-Interview über die Ausgangslage in Europa und die schwierige Situation in Gelsenkirchen.

Video

+++ Mainz muss auf Balogun verzichten +++

Der FSV Mainz 05 reist ohne Leon Balogun zum FK Gabala nach Aserbaidschan. Der Abwehrspieler erlitt bei der 2:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss in den Adduktoren.

+++ Rosicky-Klub wirft Trainer raus +++

Der tschechische Traditionsklub Sparta Prag, Verein des ehemaligen Dortmunders Tomas Rosicky, hat sich vor dem Europa-League-Duell gegen Inter Mailand am Donnerstag aufgrund der unbefriedigenden Ergebnisse von Trainer Zdenek Scasny (59) getrennt. 

Als Interims-Coaches fungieren seine bisherigen Assistenten. In der Liga belegt der Klub den vierten Tabellenplatz, am Sonntag hatte Sparta das Derby gegen Slavia 0:2 verloren.

+++ Stieler im Einsatz +++

Der deutsche Schiedsrichter Tobias Stieler leitet am Donnerstag eine Partie in der Europa League.

Am zweiten Spieltag der Gruppe H wird der Referee die Partie zwischen Schachtjor Donezk und dem SC Braga (19 Uhr) begleiten.

+++ Salzburg verpatzt Generalprobe +++

Bei Schalkes Gegner Salzburg läuft es nicht rund. Beim ersten Auftritt in der Vorrunde der UEFA Europa League zog der Klub gegen FK Krasnodar den Kürzeren und musste sich am Sonntag beim SC Rheindorf Altach mit einem torlosen Remis zufrieden geben. In der österreichischen Liga liegt Salzburg vier Punkte hinter Sturm Graz auf Platz zwei.

Schon vor dem Duell der Schalker muss der 1. FSV Mainz ran. Die 05er treten auswärts bei Gabala FK an (17 Uhr).

SPORT1 begleitet Schalke - Salzburg ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

Ab 21 Uhr sehen Sie die Highlights auf SPORT1 - unter anderem mit Mainz und Englands Rekordmeister Manchester United. 

So können Sie das Spiel LIVE verfolgen:

Im Liveticker: http://www.sport1.de/fussball/europa-league/live-ticker

Im Radio: http://ww.sport1.fm

Im TV: SPORT1

Im Livestream: tv.SPORT1.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel