vergrößernverkleinern
Auf den FSV Mainz 05 wartet mit mit dem RSC Anderlecht eine schwere Aufgabe © SPORT1-Montage: Eugen Zimmermann / Getty Images / dpa picture alliance

Der FSV Mainz kann mit einem Sieg in der UEFA Europa League einen großen Schritt machen. Mit dem RSC Anderlecht wartet jedoch ein harter Brocken.

Showdown um die Tabellenspitze: Der 1. FSV Mainz 05 empfängt den RSC Anderlecht am dritten Spieltag der UEFA Europa League in der Opel Arena. 

Beide Mannschaften weisen eine fast identische Bilanz auf: Ein Sieg, ein Unentschieden, vier Punkte - und beide Teams dürften mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen. 

Trainer Martin Schmidt blickt mit großer Vorfreude auf die Partie: "Es ist ein hochkarätiger Gegner - auch wenn man die Geschichte des Klubs betrachtet."

Bereits live ab 19 Uhr begrüßt das Moderatorenduo Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann gemeinsam mit den Experten Olaf Thon und Jürgen Kramny die Zuschauer aus dem Studio zum "Countdown". Der ehemalige Trainer des VfB Stuttgart absolvierte als Spieler im Trikot der 05er über 200 Partien.

Video

SPORT1 begleitet das Spiel ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM sowie im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm. Alle Highlights des Spieltags, unter anderem den Auftritt von Schalke 04 bei FK Krasnodar, gibt es zudem ab 23 Uhr im TV

SPORT1 hat alle Infos zur UEFA Europa League bis zum Anpfiff:

+++ SPORT1 vor Ort +++

Nicht mehr lang bis zum Anpfiff: SPORT1 sammelt die letzten Eindrück vor dem Spiel der Mainzer auf.

+++ Die Aufstellung des FSV ist da +++

+++ Schalke setzt auf Di Santo +++ 

Nicht Klaas-Jan Huntelaar sondern Franco di Santo ersetzt den verletzten Breel Embolo bei Schalke im Duell mit FK Krasnodar. 

Der Niederländer sitzt nur auf der Bank, insgesamt nahm Trainer Markus Weinzierl sechs Veränderungen im Vergleich zum Bundesliga-Spiel gegen Augsburg vor. Die Aufstellung der Königsblauen: 

Fährmann - Baba, Nastasic, Naldo, Höwedes - Aogo, Stambouli - Konoplyanka, Meyer, Caicara - Di Santo

+++ In diesem Hightech-Tempel darf Schalke ran +++

Schalkes Europa-League-Ausflug lohnt sich alleine schon des Stadions wegen. Die neue Arena des FK Krasnodar ist das neue Schmuckkästchen Russlands.

Video

+++ Europa für Mainz "besondere Welt" +++

Wenn am Abend der 1. FSV Mainz 05 am 3. Spieltag der UEFA Europa League gegen den RSC Anderlecht spielt, ist es für die Gastgeber ein ganz besonders Gefühl.

"Es wird immer wieder hervorgerufen, wenn ein Europa-League-Spiel ansteht", sagt FSV-Trainer Martin Schmidt im exklusiven SPORT1-Interview.

+++ Schmidt kann aus dem Vollen schöpfen +++

Das Mainzer Lazarett lichtet sich. Sehr zur Freude von Coach Martin Schmidt: "19 Spieler sind fit, ich habe endlich mal wieder Auswahl!"

Video

+++ Tönnies macht Embolo Mut +++

Clemens Tönnies hat Breel Embolo besucht und ihm Mut für die anstehende Reha gewünscht.

+++ Anderlecht ist angekommen +++

Der belgische Topklub bereitet sich im Mainzer Stadion auf die Partie mit Yunus Malli und Co. vor.

+++ Ende der Pressekonferenz von Schalke 04 +++

Das wars, Markus Weinzierl verlässt das Podium.

+++ Einsatz von angeschlagenen Spielern +++

Weinzierl über Leon Goretzka, Sead Kolasinac, Nabil Bentaleb: "Wollen hier einhundert Prozent gehen, brauchen dafür hundert Prozent einsatzfähige Spieler. Das sind die drei nicht."

+++ Weinzierl will Spiel bestimmen +++

"Unsere Grundidee bleibt gleich. Wir wollen agieren. Defensiv müssen wir gut stehen und gegen sie als Team kompakt verteidigen. Krasnodar hat eine gefährliche Offensive. Sie haben Nizza daheim klar geschlagen und auch in Salzburg dreifach gepunktet. Das wird ein hartes Stück Arbeit."

+++ Naldo warnt vor Krasnodar +++

"Wir sind bereit, am Donnerstag hier in Krasnodar ein gutes Ergebnis zu erzielen - auch wenn sie eine richtig starke Truppe haben. Sie haben gegen Nizza fünf Stück gemacht. Wir müssen konzentriert sein."

+++ Naldo über Ausfall von Emobolo +++

"Die Mannschaft muss sich reinhängen, um den Ausfall zu kompensieren."

+++ Naldo über seinen Namensvetter bei Krasnodar +++

"Ich kenne ihn nicht, aber er hat in Brasilien und bei Sporting sehr gut gespielt. Ein witziger Zufall. Ich kannte bislang nur mich als Naldo."

+++ Premiere im neuen Stadion +++

Weinzierl: "Das Stadion ist sehr beeindruckend. Es ist schön, es als Vereinsmannschaft einzuweihen. Wir wissen, dass unsere Ausgangsposition gut ist. Freuen uns auf die Partie vor dieser Kulisse."

+++ Weinzierl über die Situation in der Europa League +++

"Es ist kein Problem, den Fokus auf die Europa League zu legen. Diese Tabelle ist in Ordnung."

Schalke 04 ist Zweiter der Gruppe I hinter dem Gastgeber Krasnodar. Beide Teams haben aber sechs Punkte.  

+++ Die Pressekonferenz geht los +++

Trainer Markus Weinzierl äußert sich zunächst über Breel Embolo, der sich das Sprunggelenk gebrochen hat. "Das war ein großer Schock. Der Spieler ist sehr deprimiert. Müssen den Ausfall von Breel Embolo erst einmal verdauen. Werden schauen, wer morgen zum Einsatz kommt."

+++ Pressekonferenz von Schalke 04 vor dem Spiel in Krasnodar +++

Für Schalke 04 sprechen vor dem Spiel gegen den FK Krasnodar Trainer Markus Weinzierl und Innenverteidiger Naldo um 17.15 Uhr. Danach findet das Abschlusstraining der Königsblauen statt. 

+++ Ende der Pressekonferenz: Noch nette Worte über den Kollegen +++

Schmidt freut sich auf das Wiedersehen mit dem früheren Nürnberg-Coach Rene Weiler

+++ Viele Spieler für große Belastung +++

Bell: "Wir haben eine junge Mannschaft und viele Spieler, die die Belastung sehr gut wegstecken. Aber das ist auch positionsabhängig."

+++ Belastungstests bestanden +++

Frei und Balogun sind rechtzeitig zum Spiel gegen die Belgier am Start.

+++ Spannung und Neuland +++

Stefan Bell: "Das ist eine sehr spannende Saison bis jetzt! Für 80-90 Prozent des Kaders ist die Dreifachbelastung Neuland."

+++ Mehraufwand für das Trainerteam +++

Schmidt betont, dass die Regenerationsphase nach der Europa League bis zum Liga-Alltag am Wochenende sehr kurz ist, das gefällt ihm gar nicht

+++ Heimspiele haben viel Bedeutung +++

Schmidt nennt die Wichtigkeit der Auftritte vor eigenem Publikum:

+++ "Ein echtes Highlight" +++

"Es ist ein hochkarätiger Gegner - auch wenn man die Geschichte des Klubs betrachtet", sagt Schmidt mit Blick auf die früherern Erfolge Anderlechts.  "Das ist ein echtes Highlight für uns."

Dreimal hat Anderlecht einen Europacup-Wettbewerb gewonnen: zweimal den Europacup der Pokalsiserger, einmal den UEFA-Cup..

+++ Schmidt: "Alle Spieler sind fit genug" +++

Martin Schmidt ist guten Mutes, was sein Personal angeht:

+++ Pressekonferenz: Vorfreude auf Anderlecht +++

"Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel!", sagt Stefan Bell und erwartet einen Gegner, "der mit uns auf Augenhöhe ist!"

+++ Nizza ohne Balotelli nach Salzburg +++

Stürmerstar Mario Balotelli (26) vom französischen Tabellenführer OGC Nizza wird seinem Team beim Europa-League-Spiel in Salzburg am Donnerstag (ab 18.45 Uhr im LIVETICKER) nicht zur Verfügung stehen.

Wie der Gruppengegner von Schalke 04 mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Lucien Favre am Dienstag mitteilte, leidet Balotelli an einer Adduktorenverletzung und tritt die Reise nach Österreich nicht an.

Der Italiener befindet sich derzeit in bestechender Form, hat in vier Ligaspielen bereits fünfmal getroffen und auch in der Europa League ein Tor erzielt.

Video

Nizza und Salzburg stehen noch ohne Punktgewinn am Ende der Gruppe I und brauchen dringend einen Sieg, um die Chance auf das Sechzehntelfinale zu wahren. Schalke und der FK Krasnodar aus Russland haben bereits sechs Zähler.

+++ Ex-Mainzer Kramny als Experte im Studio +++

SPORT1 überträgt das Topspiel zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem RSC Anderlecht am kommenden Donnerstag, 20. Oktober, live ab 21.00 Uhr im Free-TV, im Livestream und im Sportadio SPORT1.fm.

Bereits live ab 19.00 Uhr begrüßt das Moderatorenduo Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann gemeinsam mit den Experten Olaf Thon und Jürgen Kramny die Zuschauer aus dem Studio zum "Countdown".

Der ehemalige Trainer des VfB Stuttgart absolvierte als Spieler im Trikot der 05er über 200 Partien.

+++ Clemens träumt von Duell mit Manchester United +++

Christian Clemens hat als Lieblingsgegner einen englischen Traditionsklub.

Video

"Wenn wir ausscheiden sollten, würde ich am liebsten gegen Manchester United ausscheiden. Das wäre für uns alle etwas Großes, im Old Trafford zu spielen - oder dann im Finale, wer weiß", scherzte der Mainzer Offensivspieler bei SPORT1.

+++ Schalke ohne Choupo-Moting +++

Nach der schweren Verletzung von Sommer-Neuzugang Breel Embolo muss Bundesligist Schalke 04 einen weiteren Ausfall in der Offensive verkraften.

Wie der Klub am Montag mitteilte, erlitt Eric Maxim Choupo-Moting im Ligaspiel beim FC Augsburg (1:1) eine Reizung im rechten Knie und fällt für das Gastspiel in der Europa-League-Gruppenphase bei FK Krasnodar/Russland am Donnerstag (19.00 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) aus.

+++ Mainz gelingt Generalprobe +++

Die 05er feierten im Südwest-Derby der Bundesliga gegen den SV Darmstadt einen wichtigen Heimsieg bei ihrer Generalprobe (2:1). Es war der erste Erfolg vor eigenem Publikum seit einem halben Jahr, der den Glaube an die eigene Heimstärke gerade rechtzeitig zurückkehren lässt. 

In der UEFA Europa League könnte Mainz mit einem weiteren Sieg in der Gruppe C einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen. Allerdings wartet mit Anderlecht der wohl bisher stärkste Gegner der Vorrunde (Service: Die Tabelle der Mainzer Gruppe

Video

+++ Weilers Anderlecht in Topform +++

Der belgische Topklub, der vom früheren Nürnberger Coach Rene Weiler trainiert wird, reist als Spitzenreiter der Pro League zum Bundesligisten.

Dank eines Last-Minute Treffers von Topscorer Lukasz Teodorczyk gegen KSC Lokeren hatte Anderlecht den bisherigen Tabellenführer Waregem entthront. Für den formstarken Teodorczyk war es bereits das achte Tor im zehnten Spiel. 

Mainz dürfte gewarnt sein. 

SPORT1 begleitet Mainz - Anderlecht ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

Ab 23 Uhr sehen Sie die Highlights auf SPORT1 - unter anderem mit dem FC Schalke 04 und Englands Rekordmeister Manchester United. 

So können Sie das Spiel LIVE verfolgen:

Im Liveticker: http://www.sport1.de/fussball/europa-league/live-ticker

Im Radio: http://www.sport1.fm

Im TV: SPORT1

Im Livestream: tv.SPORT1.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel