vergrößernverkleinern
Der FC Bayern ließ Edinburgh auch im Rückspiel keine Chance © SPORT1

Der FC Bayern zieht souverän ins Achtelfinale der Champions League ein, die Nationalspielerin gibt dabei ihr Comeback nach langer Pause. Auch Wolfsburg darf feiern.

Die deutschen Spitzenklubs Bayern München und VfL Wolfsburg haben in der Champions League nichts mehr anbrennen lassen und souverän das Achtelfinale erreicht.

Die Bayern besiegten den schottischen Vertreter Hibernian Edinburgh nach dem 6:0-Auswärtssieg vergangene Woche auch im Erstrunden-Rückspiel am Mittwoch deutlich 4:1 (3:1). Wolfsburg spielte gegen den englischen Topklub FC Chelsea 1:1 (0:1), hatte aber das Hinspiel klar mit 3:0 gewonnen.

Video

"Wir hätten gerne zu null gespielt. Abgesehen davon war aber eine große Spielfreude zu erkennen von der ersten Minute an. Wir haben in der ersten Halbzeit viele Torchancen herausgespielt und deshalb folgerichtig zur Pause schon mit 3:1 geführt", meinte FCB-Trainer Thomas Wörle bei SPORT1.

Anna Gerhardt (6., 38.), Lisa Evans (33.) und Vivianne Miedema (72.) erzielten die Tore für die Münchnerinnen, für die Gäste traf einzig Abigail Harrison (39.).

Zudem wechselte Bayern-Trainer Thomas Wörle in der 69. Spielminute Olympiasiegerin Simone Laudehr ein, die im Auftaktspiel des olympischen Turniers einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten hatte und nun ihr Comeback feierte.

"Es hat sich wie eine Ewigkeit angefühlt, bis ich wieder trainieren und spielen konnte. Deswegen war es umso schöner, dass ich heute zum Einsatz kommen konnte. Es war ein ganz toller Moment. Mir hat es unwahrscheinlich viel Spaß gemacht", sagte Laudehr.

Video

Beim zweimaligen Champions-League-Sieger Wolfsburg wurde Trainer Ralf Kellermann in seiner Erwartung bestätigt, der eine Leistungssteigerung des im Hinspiel überraschend schwachen englischen Vizemeisters vorausgesagt hatte.

Eniola Aluko (44.) brachte Chelsea in Führung, doch Sara Bjork Gunnarsdottir glich in der Schlussphase aus (80.) und beseitigte damit auch die letzten Zweifel am Weiterkommen.

Die Achtelfinals werden am kommenden Montag (17. Oktober) ausgelost und am 9./10. sowie am 16./17. November ausgespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel