vergrößernverkleinern
Filip Jicha vom THW Kiel
Filip Jicha steht 2007 beim THW Kiel unter Vertrag © Getty Images

Trainer Alfred Gislason hat seinen Vertrag beim THW Kiel bis 2019 verlängert, bei Kapitän Filip Jicha stehen die Zeichen eher auf Abschied.

Der THW-Star lehnte ein neues Vertragsangebot des DKB-HBL-Klubs ab.

"Wir haben ihm einen langfristigen Vertrag auch über die kommenden zwei Jahre hinaus angeboten, das wurde leider abgelehnt", sagte Storm über den vom FC Barcelona umworbenen Starspieler.

Ohne einen entsprechenden Ersatz wird der THW Jicha aber nicht an die Spanier abgeben. "Wir können die Mannschaft nicht derart schwächen", sagte Storm: "Der aktuelle Kader ist der, mit dem wir Stand heute in die Saison gehen."

Champions-League-Sieger Barcelona lockt Jicha mit einem hochdotierten Vertrag bis 2019, der Tscheche hat aufgrund finanzieller Probleme öffentlich um seine Freigabe gebeten. Am Mittwoch treten die Katalanen zu einem Testturnier in Kiel an. 

Ein möglicher Ersatz für Jicha wäre der norwegische Rückraumspieler Erlend Mamelund von Haslum HK. Das berichtete norwegische TV-Sender TV2 vor kurzem.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel