Video

Für Manchesters ehemaligen Vorstandschef David Gill spielen die Red Devils in dieser Saison weit unter ihren Möglichkeiten. Grund sei die falsche Spielphilosophie des Trainers.

Der ehemalige Vorstandschef David Gill hat Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal für die enttäuschenden Leistungen seines Teams in dieser Saison kritisiert.

"Wir sind natürlich alle enttäuscht. Wir spielen zweifellos eine Saison unter unseren Möglichkeiten. Angesichts der getätigten Investitionen würde mir da wahrscheinlich jeder zustimmen", sagte der 58-Jährige nach dem 0:1 gegen den FC Southampton am Samstag zur BBC.

In den Augen des Vizepräsidenten des englischen Verbandes muss der Verein schleunigst zum Angriffsfußball vergangener Tage zurückkehren.

"Wie wir früher gespielt haben, war großartig. Aber man muss die Spieler dafür haben. Manchester United steht seit den 50er Jahren für einen bestimmten Stil: Wir wollen offensiven Fußball und ich bin mir sicher, dass darin der Schlüssel liegt, um wieder voranzukommen", so Gill weiter.

In der Tabelle rangieren die "Red Devils" auf dem fünften Platz und liegen nur noch drei Punkte vor dem Tabellensiebten FC Liverpool, der sich zuvor in einem irren Spiel gegen Norwich City durchgesetzt hatte

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel