vergrößernverkleinern
Kurt Zouma
Der Horror-Moment. Kurt Zouma kommt falsch auf und verletzt sich am rechten Knie schwer © Getty Images

Die Diagnose bestätigt die Befürchtungen der schweren Verletzung bei Kurt Zouma. Der Innenverteidiger wird sowohl dem FC Chelsea als auch Frankreich lange fehlen.

Bittere Nachricht für Kurt Zouma: Der französische Innenverteidiger des FC Chelsea zog sich im Spiel gegen Manchester United (1:1) einen Kreuzbandriss zu.

Der 21-Jährige werde Vereinsangaben zufolge in den kommenden 48 Stunden operiert und falle "etwa sechs Monate aus".

Damit verpasst die Nachwuchshoffnung der französischen Nationalmannschaft die EM im eigenen Land. Zouma hatte im vergangenen Jahr seine ersten beiden Länderspiele absolviert.

Der Abwehrspieler erlitt die schwere Verletzung im Spiel gegen ManUnited nach einer guten Stunde.

In einem Luftduell kam Zouma unglücklich auf und knickte mit seinem rechten Knie um. Er fiel sofort mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden und musste mit einer Trage abtransportiert werden. Gary Cahill kam daraufhin für ihn in die Partie.

Hiddink reagiert geschockt

Chelsea-Trainer Guus Hiddink zeigte sich bereits unmittelbar nach dem Schlusspfiff sichtlich geschockt: "Es sieht sehr schlimm aus."

Die Schreie des Youngsters waren so laut, dass sie über die Außenmikrofone der Fernsehsender zu hören waren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel