vergrößernverkleinern
FBL-EURO 2016-ENG-AUS
Marcus Rashford nach seinem ersten Länderspiel-Tor für England © Getty Images

Der Youngster Marcus Rashford von Manchester United bindet sich bis ins neue Jahrzehnt an die "Red Devils". Auch Cameron Borthwick-Jackson bleibt langfristig.

Englands Wunderkind Marcus Rashford hat seinen Vertrag bei Manchester United noch vor der EURO 2016 in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli, alle Spiele LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de) bis 2020 verlängert.

Das hat der Verein bekannt gegeben.

"Marcus ist ein von Natur aus talentierter Fußballer mit großem Potenzial. Er hat seine Chance genutzt und sich sehr schnell in die erste Elf gespielt", teilte Vizepräsident Ed Woodward mit.

"Ich war schon immer ein Manchester-United-Fan", sagte der 18-Jährige: "Ein Traum wird wahr." Er führte aus: "Dass ich für den größten Verein der Welt spielen darf, bedeutet mir und meiner Familie alles."

Video

Historischer Frühstarter

Erst am Freitag hatte Rashford sein Talent zur Schau gestellt. Beim Länderspiel-Debüt für die Three Lions gegen Australien (2:1) erzielte er nach 135 Sekunden mit dem ersten Torschuss sein Premierentor.

Das gelang ihm bereits in seiner ersten UEFA-Europa-League-Partie (25. Februar) und seinem ersten Premier-League-Einsatz (28. Februar) - ein historischer Dreiklang im Fußball.

Mit dem Treffer gegen die Socceroos kürte sich der Angreifer zum drittjüngsten Torschützen im englischen Nationaltrikot überhaupt.

Manchester United treibt mit der Vertragsverlängerung seine Personalplanungen voran. Am Freitag hatten die Red Devils Jose Mourinho als Nachfolger von Coach Louis van Gaal vorgestellt. Zudem wurde auch der Kontrakt von Youngster Cameron Borthwick-Jackson (19) bis 2020 ausgedehnt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel