vergrößernverkleinern
Mario Balotelli hat keine Zukunft mehr beim FC Liverpool
Mario Balotelli hat keine Zukunft mehr beim FC Liverpool © Getty Images

Jürgen Klopp baut nicht einmal während der "Preseason" auf Mario Balotelli. Der Skandalstürmer sucht einen neuen Verein und hält sich derweil bei Liverpools Reserve fit.

Mario Balotelli hat keinen Platz mehr beim FC Liverpool - nicht einmal während der Saisonvorbereitung.

Während die Reds mit ihrem deutschen Teammanager Jürgen Klopp in Kalifornien auf die neue Spielzeit hinarbeiten und am Donnerstag im Rahmen des International Champions Cup in Pasadena auf den FC Chelsea (ab 5.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) treffen, weilt Balotelli in England.

Klopp verzichtete darauf, den italienischen Skandalstürmer mit ins Trainingslager der Profis zu nehmen. Stattdessen bekam der 25-Jährige die Anordnung, bei Liverpools Reserve mitzutrainieren.

Verärgert scheint Balotelli darüber aber nicht zu sein. Am Montag veröffentlichte er auf Instagram ein Foto, das ihn freudestrahlend im Kreis des U21-Teams seines Noch-Arbeitgebers zeigt.

Er arbeite nach wie vor hart, schrieb Balotelli zu seinem Post, und berichtete von einer "top Einheit mit top Spielern".

Sein Berater Mino Raiola sucht derweil nach einem Abnehmer für ihn. Der Angreifer, der in Liverpool noch einen Vertrag bis 2017 hat, wird mit mehreren italienischen Vereinen in Verbindung gebracht. Darunter befindet sich auch sein Ex-Klub Inter Mailand.

Video

Zuletzt hatte Balotelli erst auf Leihbasis für Inters Stadtrivalen AC gespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel