Video

Einem Zeitungsbericht zufolge kommt Marc-Andre ter Stegen offenbar auch in dieser Saison nicht in der Liga zum Einsatz und muss Claudio Bravo den Vortritt überlassen.

Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen wird wohl auch in der laufenden Saison beim Triple-Gewinner FC Barcelona nur im nationalen Pokal-Wettbewerb und in der Champions League zum Einsatz kommen.

Das zumindest berichtet die in Barcelona erscheinende Sporttageszeitung Sport. Demnach wird in den Begegnungen der Primera Division wie schon in der vergangenen Spielzeit der Chilene Claudio Bravo zwischen den Pfosten stehen.

Damit dürfte der Traum des ehemaligen Gladbachers von Auftritten in der Liga geplatzt sein. Der 23-Jährige war mit Blick auf den Kampf um die absolute Nummer eins im Tor der Katalanen eigens früher aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt.

Allerdings machte ter Stegen beim 0:4 im Hinspiel um den spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao keine gute Figur.

In der vergangenen Saison absolvierte er sämtliche Spiele in der Champions League und feierte am 6. Juni mit Barca einen 3:1-Erfolg im Endspiel in Berlin gegen Juventus Turin.

Zuvor hatte ter Stegen bereits den spanischen Pokal (3:1 gegen Bilbao) gewonnen. Am 16. September beim AS Rom soll er sein erstes Spiel in der neuen Champions-League-Saison bestreiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel