vergrößernverkleinern
FC Barcelona v UD Las Palmas - La Liga
Juan Carlos Unzue (l.) könnte Luis Enrique beim FC Barcelona ersetzen © Getty Images

Luis Enrique zögert mit seiner Vertragsverlängerung und liebäugelt offenbar mit einer Auszeit. Für diesen Fall haben die Katalanen wohl bereits einen Plan B entwickelt.

Neigt sich die Zeit von Luis Enrique als Trainer des FC Barcelona dem Ende zu?

Wie die Zeitung La Vanguardia in der vergangenen Woche berichtete, versuchen die Barca-Verantwortlichen seit längerem, Enrique zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen.

Dieser will aber laut As erst im Frühjahr über seine Zukunft nachdenken und könnte sich vorstellen, eine Auszeit vom anstrengenden Trainerjob zu nehmen.

Für diesen Fall hat Barca einen Plan B ausgearbeitet: Demnach soll Co- und Standard-Trainer Juan Carlos Unzue den Cheftrainerposten übernehmen, gleichzeitig soll Luis Enrique ein Posten im Management angeboten werden.

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Dienstag um 19.45 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Diese Rolle wäre mit weniger Stress für den 46-Jährigen verbunden und könnte ihn langfristig an den Klub binden. Enrique gewann mit Barca zweimal Pokal und Meisterschaft, 2015 triumphierte er in der Champions League.

Unzue war bislang nur bei CD Numancia Cheftrainer (2010/11), durchlief bei Barca aber zahlreiche Stationen: So war der 49-Jährige bereits Torhüter, Torwarttrainer, Taktiktrainer und fungiert nun als zweiter Mann hinter Luis Enrique. Vor allem sein gutes Verhältnis zum Team wird bei Barca hoch geschätzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel