vergrößernverkleinern
Mattias Ekström setzte im Qualifying am Norisring die schnellste Zeit
Mattias Ekström setzte im Qualifying am Norisring die schnellste Zeit © SPORT1

Einen Tag nach seiner Harakiri-Attacke stellt Mattias Ekström seine Klasse unter Beweis. Wegen seiner Strafversetzung startet aber ein BMW-Pilot von der Pole.

Einen Tag nach seiner Rambo-Attacke hat Mattias Ekström seine Klasse unter Beweis gestellt: Der Schwede fuhr in 47,804 Sekunden die schnellste Zeit im Qualifying für das 2. Rennen am Norisring (ab 13.03 Uhr im Livestream auf DTM.com und Highlights ab 20 Uhr im TV auf SPORT1).

Video

Da er wegen seiner Aktion im Rennen am Samstag, bei der er zwei Mercedes-Piloten abräumte, drei Startplätze zurückversetzt wird, startet Ekström allerdings nur von Rang vier.

"Gestern habe ich ein wenig zu viel gewollt, aber heute packe ich es wieder an", sagte Ekström, der endlich auf dem Norisring triumphieren will: "Wer nie etwas versucht, wird auch nie etwas gewinnen."

Blomqvist startet von der Pole

Von der Pole startet der BMW-Pilot Tom Blomqvist. Ebenfalls aus Reihe eins geht Mercedes-Fahrer Paul di Resta ins Rennen. Auch der eigentlich viertplatzierte Nico Müller rückt einen Platz nach vorne und steht neben Ekström in der zweiten Startreihe. 

Video

Robert Wickens, der durch den Crash mit Ekström seine Meisterschaftsführung an Samstag-Sieger Edoardo Mortara verloren hatte, kam im Qualifying nicht über Platz sieben hinaus.

Vietoris, dessen Auto nahezu komplett wiederhergestellt werden musste, geht von Position 15 ins Rennen. Mortara hat auf Startplatz neun eine schwere Aufgabe vor sich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel