vergrößernverkleinern
Mercedes stellte das neue Auto auf Twitter vor
Mercedes stellte das neue Auto auf Twitter vor © twitter.com/MercedesAMGF1

Weltmeister Mercedes stellt sein neues Auto für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 auf Twitter vor. Nico Rosberg berichtet nach der ersten Fahrt von einem guten Gefühl.

Eher unspektakulär hat Weltmeister Mercedes sein neues Auto für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 der Öffentlichkeit präsentiert.

"Ladies and Gentlemen! Wir stellen vor... den @MercedesBenz #F1 W07 Hybrid Silberpfeil! #WeAreW07" - so lautete die kurze Botschaft zu einem Foto des Autos, das dem Vorjahresmodell auf den ersten Blick sehr ähnelt.

Das Silber des Wagens ist dunkler als im Vorjahr, schwarze Fläche unten und am Heckflügel sowie die türkisfarbenen Werbebereiche des Teamsponsors heben sich ab. Auffällige Änderungen in der Konstruktion: Die Seitenkästen sind - wie bei Sebastian Vettels neuem Ferrari - weit schmaler geworden, die Airbox größer.

"Das Auto mag seinem Vorgänger äußerlich sehr ähneln, was ein stabiles Reglement eben mit sich bringt", hielt Mercedes' Technischer Direktor Paddy Lowe fest: "Es gibt aber unter der Haube ziemlich viele Mini-Revolutionen, die zu einer Gesamt-Evolution für die neue Saison führen.“

Rosberg mit gutem Gefühl

Ob Mercedes es zwei Tage nach der aufwendig inszenierten Ferrari-Präsentation bei diesem Foto belässt, war zunächst nicht bekannt.

Weltmeister Lewis Hamilton und der WM-Zweite Nico Rosberg hatten bereits beim Shakedown des neuen Autos am Freitag in Silverstone erste Runden gedreht. "Es war ein tolles Gefühl da draußen mit unserem neuen Silberpfeil", twitterte Rosberg anschließend.

Auch in Sachen Akustik hat sich bei dem neuen W07 einiges geändert. Seit dem Beginn der Hybrid-Ära 2014 hatte die Lautstärke deutlich abgenommen, was von den Zuschauern vor Ort und auch von denen vor dem Fernseher mehrheitlich kritisiert worden war.

Diese Reduzierung der Lautstärke, ließ Andy Cowell wissen, habe an einer Art Schalldämpfer im Auspuff gelegen. Dieses Teil sei entfernt worden, "sodass wir ein schönes, sauberes Rohr ohne schalldämpfende Momente haben. Das sollte die Lautstärke der Power-Unit erhöhen."

McLaren stellt ebenfalls neues Auto vor

Auch der langjährige frühere Mercedes-Partner McLaren stellte am Sonntagmorgen via Internet sein neues, sehr kantig wirkendes Auto vor.

Der McLaren-Honda MP4-31 ist komplett in Schwarz gehalten, obwohl viele Fans weltweit auf die Rückkehr zu den alten McLaren-Farben Rot und Weiß gehofft hatten.

Von Montag bis Donnerstag versammeln sich die Formel-1-Teams zu den ersten offiziellen Testfahrten der neuen Saison in Barcelona. In der Woche darauf sind vom 1. bis 4. März weitere vier Testtage in Barcelona angesetzt.

In der Woche darauf sind vom 1. bis 4. März weitere vier Testtage in Barcelona angesetzt. Bereits am Sonntagmorgen wurde die Strecke abgesperrt, Ferrari hatte den Kurs für Filmaufnahmen gemietet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel