vergrößernverkleinern
Mahmoud Dahoud bleibt Borussia Mönchengladbach wohl erhalten © Getty Images

Der FC Liverpool bietet angeblich 30 Millionen Euro für Mahmoud Dahoud, doch dieser entscheidet sich für eine Zukunft bei Borusia Mönchengladbach - zumindest vorübergehend.

Mahmoud Dahoud ist erst 20, muss im Hinblick auf seine Zukunft aber schon wichtige Entscheidungen treffen.

Einerseits buhlt der FC Liverpool mit Coach Jürgen Klopp um ihn, andererseits fühlt sich das Mittelfeld-Juwel bei Borussia Mönchengladbach gut aufgehoben.

Laut dem Guardian sieht es momentan nach einem Verbleib des Syrers in der Bundesliga aus. Zumindest ein Jahr werde Dahoud noch bei den Fohlen spielen, will die englische Tageszeitung aus dem Umfeld des Spielers erfahren haben.

Liverpool soll zwar bereit sein, 30 Millionen Euro für Dahoud locker zu machen, doch Gladbach ist ebenso wenig daran interessiert, die anstehende Saison ohne Dahoud zu bestreiten. Der Vertrag des Youngsters läuft noch bis 2018, eine Verlängerung liegt im Bereich des Möglichen.

Sollte seine Entwicklung aber so weitergehen wie bisher, wird sich Gladbach spätestens im nächsten Sommer nicht mehr vor lukrativen Angeboten retten können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel