vergrößernverkleinern
Christian Pulisic ist nach seiner Nicht-Berücksichtigung im Supercup enttäuscht © Getty Images

Seine Nicht-Nominierung für den Supercup ruft bei BVB-Youngster Christian Pulisic Wechselgedanken hervor. Ein Transfer auf Leihbasis erscheint im Bereich des Möglichen.

Vizemeister Borussia Dortmund droht in Christian Pulisic eines seiner verheißungsvollsten Nachwuchstalente zu verlieren.

Nach seiner Nicht-Nominierung für den Supercup gegen den FC Bayern München denkt der 17-jährige US-Nationalspieler ernsthaft darüber nach, den BVB noch in dieser Transferperiode zu verlassen. Dies hat SPORT1 aus dem Umfeld des 17-jährigen US-Nationalspielers erfahren.

Video

Pulisic hätte beim ersten Pflichtspiel der Saison im Signal Iduna Park (0:2) zumindest gerne auf der Bank gesessen, doch BVB-Coach Thomas Tuchel verzichtete komplett auf ihn. Der Youngster ist enttäuscht und zieht nun einen Schritt zu einem Klub in Erwägung, bei dem er regelmäßig auf hohem Niveau zum Einsatz kommt.

Es gibt offenbar mehrere konkrete Interessenten aus der Bundesliga und der Premier League für das Offensiv-Juwel und den jüngsten Bundesliga-Spieler mit zwei Toren, der noch von Jürgen Klopp zum BVB geholt und von Jürgen Klinsmann erst kürzlich in die A-Nationalmannschaft der USA berufen wurde. Ein Wechsel auf Leihbasis ist denkbar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel