Video

Dortmunds Geschäftsführer spricht über eine mögliche Rückkehr von Mats Hummels zum BVB. Bei Henrikh Mkhitaryan wäre die Lage hingegen komplett unterschiedlich.

Erst wenige Monate sind seit dem vieldiskutierten Wechsel von Mats Hummels zum FC Bayern vergangen. Angesprochen auf eine Rückkehr des ehemaligen BVB-Kapitäns musste Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im kicker laut lachen, meinte aber: "Hummels zurück? Das wäre mein Lebenstraum."

Diesen Traum könne er aber realistisch einschätzen, fügte er sogleich an. Hummels steht beim Deutschen Meister bis 2021 unter Vertrag.

Dortmund holte in der Vergangenheit bereits Mario Götze, Nuri Sahin und Shinji Kagawa zurück. "Wir können den Charakter von Spielern einschätzen, die schon bei uns waren, wir kennen ihre Mentalität, sie kennen das Umfeld. Und wir kriegen ja nur dann Spieler zurück, wenn es irgendwo hakt", meinte Watzke.

Eine Rückkehr von Robert Lewandowski sei zum Beispiel gar nicht möglich, ein Wiedersehen mit Henrikh Mkhitaryan von Watzkes Seite aus gar nicht gewollt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel