vergrößernverkleinern
Dallas Mavericks v Portland Trail Blazers
Dirk Nowitzki kam gegen die Trail Blazers auf 28 Punkte © Getty Images

Nach vier Niederlagen auf fremden Boden gelingt den Dallas Mavericks wieder ein Sieg. Großen Anteil am Last-Minute-Erfolg gegen die Trail Blazers hat Dirk Nowitzki.

Dank Dirk Nowitzki und Deron Williams haben die Dallas Mavericks in der NBA endlich wieder einmal auf fremden Boden gewinnen können.

Nach vier Auswärtspleiten in Folge setzte sich Dallas gegen die Portland Trail Blazers mit 115:112 nach Verlängerung durch (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ). Dabei lagen die Mavericks 1:40 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit noch mit sieben Punkte zurück.

Nowitzki zeigte nur einen Tag nach seinem 10000.Treffer aus dem Feld mit 28 Punkten, sieben Rebounds, sechs Assists eine starke Leistung.

Vor allem in der Schlussphase der regulären Spielzeit war Nowitzki der entscheidende Mann auf dem Parkett. 48 Sekunden vor Schluss verkürzte der Deutsche mit einem Dreier zunächst auf 94:96 aus Sicht der Mavericks. Bei noch sechs Sekunden auf der Uhr traf er zudem aus dem Feld zum Ausgleich.

In der Verlängerung war Nowitzki dann mit vier weiteren Punkten und zwei Assists am Sieg beteiligt.

Bester Werfer der Partie war sein Teamkollege Williams mit 30 Punkten. Bei den Trail Blazers ragte Damian Lillard mit 25 Punkten, zehn Assists und acht Rebounds heraus.

Mit einer Bilanz von 11:8-Siegen liegen die Mavs aktuell auf Rang fünf in der Western Conference.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel