vergrößernverkleinern
Joe Johnson spielte zuletzt für die Brooklyn Nets
Joe Johnson spielte zuletzt für die Brooklyn Nets © Getty Images

Die Miami Heat schlagen noch einmal auf dem Transfermarkt zu und holen Joe Johnson. Der Shooting Guard macht zuletzt allerdings vor allem durch seinen Megavertrag aufmerksam.

Die Miami Heat haben sich im Kampf um die Playoff-Plätze noch einmal hochkarätige Verstärkung geholt.

Miami bestätigte am Sonntag die Verpflichtung von Joe Johnson.

Der Shooting Guard, der in seiner Karriere bereits sieben Mal am All-Star-Game teilgenommen hat, war zuletzt von den Brooklyn Nets entlassen worden. Der 31-Jährige ist einer von fünf NBA-Spielern, der 18.000 Punkte, 4.500 Assists, 4.000 Rebounds und 1.5000 Dreier erzielt hat.

In 1.119 NBA-Partien kommt Johnson auf 17,0 Punkte, 4,2 Assists und 4,1 Rebounds im Schnitt.

Dwyane Wade freut sich über seinen neuen Teamkollegen. "Joe ist einer meiner Freunde, er hat meinen Namen zuletzt häufig in seinem Posteingang gesehen", erklärte Wade: "Er wird in Miami mit offenen Armen empfangen."

In den letzten Jahren verband man mit Johnsons Namen aber eher nachlassende Leistungen und seinen Megavertrag.

Denn Johnson unterzeichnete 2009 während seiner Zeit bei den Atlanta Hawks einen Megavertrag über 123 Millionen Dollar mit einer Laufzeit von sechs Jahren, bevor er 2012 zu den Nets wechselte.

2015-2016 erzielte der Veteran bisher durchschnittlich 11,8 Zähler bei einer Wurfquote von 40,6 Prozent.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel