vergrößernverkleinern
Kristaps Porzingis war der vierte Pick des ersten NBA-Draft © Getty Images

Kristaps Porzingis würden jetzt nicht viele mit dem Superstar der NBA Steph Curry vergleichen. Doch der Lette versucht sich am Signature Move des designierten MVP - und trifft.

Es ist das finale Highlight jedes Aufwärmtrainings der Golden State Warriors.

Superstar Steph Curry versenkt den Wurf fast aus dem Kabinengang. Dieser Trickwurf gilt als "Signature Move" des designierten MVPs, als sein Markenzeichen (Alles zur NBA jeden Mittwoch, 23.30 Uhr bei Inside US Sports im Free-TV auf SPORT1).

Doch jetzt kriegt Curry ausgerechnet in seiner Oracle Arena Konkurrenz - von einem Letten (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Denn in der Heimstätte des Tabellenführers des Westens bereiteten sich die New York Knicks auf ihr Gastspiel in der Nacht auf Donnerstag vor. Rookie Kristaps Porzingis probierte sich am Ende am Curry-Wurf und traf tatsächlich ebenfalls aus dem Tunnel.

Ein Versuch, den nicht jeder dem 2,21 Meter großen 20-Jährigen zugetraut hätte. Wahrscheinlich auch nicht der "master himself", Steph Curry.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel