vergrößernverkleinern
Bei Monday Night RAW wurde ein neuer Herausforderer für Roman Reigns gekürt
Bei Monday Night RAW wurde ein neuer Herausforderer für Roman Reigns gekürt © twitter.com/WWE

Zwei Überraschungscomebacks, viele Debüts, der erste Herausforderer für Roman Reigns: Monday Night RAW nach WrestleMania mischt die WWE-Karten nochmal neu.

Zwei Tage vor WrestleMania rückte Cesaro noch nicht heraus mit der Sprache.

Der Arm des Schweizer WWE-Stars war da schon aus der Schlinge, auf die Frage, ob er bald wieder in den Ring steigen könnte, antwortete er SPORT1 in Dallas aber nur: "Ich hoffe es." Und grinste.

Er wusste da gewiss schon mehr, aber Überraschungen sind ja nicht dazu da, sie vorher zu verderben. In der Nacht nach der Mega-Show stand Cesaro nämlich schon wieder im Ring und kämpfte um eine Chance auf den WWE World Title. Sein Comeback nach überstandener Schulterverletzung: eine der vielen Überraschungen, die WWE in der TV-Show Monday Night RAW aus dem Ärmel zog.

Ein weiteres Comeback, diverse Debüts, der erste Herausforderer für den neuen WWE World Champion Roman Reigns: SPORT1 fasst die wichtigsten Entwicklungen zusammen.

Shane steht schon wieder

Einen Tag nach seinem Sturz vom Hell-in-a-Cell-Käfig war Shane McMahon schon wieder da - mit großer Schramme im Gesicht und laut bejubelt - und durfte für einen Abend RAW leiten. Begründung von WWE-Boss und Vater Vince: Er wolle demonstrieren, wie schlecht sich die Sendung unter der Führung seines Sohns entwickeln würde.

Shanes wichtigste Entscheidung: Er setzte ein Vier-Mann-Match an, in dem der neue Top-Herausforderer für den mit Buhrufen bei RAW empfangenen Reigns gekürt werden sollte. Die Teilnehmer: Chris Jericho, AJ Styles, Kevin Owens, Sami Zayn.

Barrett muss gehen

Die League of Nations verlor ein Tag Team Title Match gegen The New Day, worauf League-Anführer Sheamus den nach seiner Ansicht Schuldigen aus der Gruppierung warf: Den Briten Wade Barrett - der die WWE angeblich mangels Perspektive verlassen wird. Die drei verbliebenen League-Mitglieder wurden danach von der Wyatt Family attackiert.

Viele neue Gesichter

Einen Abend nach seinem Sieg bei der Andre The Giant Memorial Battle Royal feierte Baron Corbin sein RAW-Debüt gegen Dolph Ziggler, es endete in einem doppelten Count Out. Neben Corbin stiegen noch drei weitere Nachwuchsstar aus der Farmliga NXT in den Hauptkader auf: Apollo Crews feierte einen schnellen Sieg über Tyler Breeze, das Tag Team aus Cass und Enzo Amore legte sich mit den Dudley Boyz an - die zuvor ein Tables Match gegen die Usos gewonnen hatten. Zudem wurde für die Show SmackDown das Debüt der Vaudevillians angekündigt.

Nur einen Tag

Zack Ryder, Überraschungsgewinner des Intercontinental Titles bei WrestleMania, ist seinen Gürtel schon wieder los. The Miz besiegte Ryder um den Titel, dank eines Eingriffs einer Rückkehrerin: seiner Ehefrau Maryse, früherer Divas Champion und früheres Playboy-Model.

Natalya mischt um den neuen Titel mit

Nach der Einführung des neuen Women's Title und dem herausragenden WrestleMania-Match zwischen Charlotte, Becky Lynch und Sasha Banks versammelte Hall of Famerin Lita alle Frauen des Rosters im Ring, um die neuen Zeiten gemeinsam zu feiern. Champion Charlotte stellte dabei aber mehr sich selbst als das große Ganze in den Vordergrund, worauf sich die alte Rivalin Natalya mit ihr anlegte und prügelte. Ein weiteres Match zwischen Ric Flairs Tochter und Bret Harts Nichte scheint anzustehen.

Erst SPORT1-Besuch, jetzt Comeback

Als Hauptkampf sollte zum Schluss das Vierermatch steigen, weil Owens vorher aber seinen Erzfeind Zayn verprügelte und aus dem Match nahm, musste ein neuer Teilnehmer her: Cesaro.

Wrestler Cesaro nahm SPORT1-Redakteur Martin Hoffmann bei einem Redaktionsbesuch im Januar in den Schwitzkasten

Der hatte im Januar der SPORT1-Redaktion noch einen Besuch abgestattet und trug dabei noch eine Armschlinge. Nun kehrte er auf die große Bühne zurück.

Nach rund 15 Minuten hin und her, war es jedoch Styles, der sich mit dem Styles Clash über Jericho den Sieg holte und Reigns nun herausfordern darf - vermutlich beim nächsten Pay Per View Payback am 1. Mai.

 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel