vergrößernverkleinern
Triple H begann 1992 mit dem Profi-Wrestling © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Showkampflegende Triple H denkt auch mit 46 Jahren nicht ans Aufhören. Er verpflichtet sich bei WWE noch für mehrere Jahre als Wrestler.

Wrestling-Star Triple H verlängert bei WWE - an sich ist das keine bemerkenswerte Neuigkeit.

Jean-Paul Levesque, wie der 46-Jährige bürgerlich heißt, ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Unternehmens, vor und hinter den Kulissen: Er sitzt im Vorstand, ist als Vizechef der Firma für die Liveshows, den Kreativbereich und die aktiven Performer verantwortlich und er ist verheiratet mit Stephanie McMahon, Tochter von WWE-Chef Vince McMahon - von dem die beiden das Familienunternehmen erben werden.

Dass Triple H da einen neuen Deal abschließt - wie im Zuge des soeben veröffentlichten Quartalsberichts bekannt wurde: eine Selbstverständlichkeit, einerseits.

Weniger selbstverständlich sind allerdings die Rahmenbedingungen des neuen Drei-Jahres-Vertrags. Sie sehen vor, dass Triple H der Promotion auch noch genauso lange als Wrestler erhalten bleibt.

Regelmäßig große WWE-Matches

Der 14-malige World Champion denkt also auch im fortgeschrittenen Alter nicht ans Aufhören. Zwar hat er seine Auftritte im Ring in den vergangenen Jahren deutlich zurückgefahren, für größere Matches schnürt er aber immer noch regelmäßig die Stiefel.

Zuletzt bestritt er den Hauptkampf von WrestleMania, der größten Wrestling-Show überhaupt, und trat dabei seinen World Title an Roman Reigns ab, der gerade als kommender Topstar der Liga aufgebaut wird.

Es gab diverse Andeutungen, dass dieses Match der letzte große Ringauftritt von Triple H gewesen sein könnte, zumal WWE nach WrestleMania eine "neue Ära" ausrief und diverse neue und jüngere Stars in den Vordergrund rückte.

Millionen-Gehalt nur wegen der Ringauftritte

Nun ist klar: Triple H, der als geistiger Vater der Nachwuchspromotion NXT entscheidend an dieser neuen Ära beteiligt ist, wird sie auch im Ring noch eine Weile mitprägen.

Interessantes Randdetail: Die Auftritte im Ring scheinen für Triple H noch immer einträglicher zu sein als die Arbeit in der Führungsetage.

Laut Pro Wrestling Torch verdiente Triple H im vergangenen Jahr rund 2,8 Millionen Dollar - 1,7 Millionen für seinen Job als Wrestler und Showcharakter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel