vergrößernverkleinern
Dean Ambrose verteidiger seine WWE World Championship gegen AJ Styles
Dean Ambrose verteidigte seine WWE World Championship gegen AJ Styles © WWE 2016 All Rights Reserved

Bei der Großveranstaltung WWE Backlash verletzt sich ein Topstar, am Ende triumphiert er dennoch. Im World Championship Match kommt es zu einer großen Überraschung.

Bei der ersten eigenen Großveranstaltung nach der Dienstagsshow SmackDown seit dem Draft - WWE Backlash in Richmond, Virginia - wurden gleich mehrere neue Champions gekürt.

Ein Topstar wurde von seinem Gegner vermöbelt und musste sein Match absagen - trotzdem war er am Ende der gefühlte Sieger. Beim Hauptmatch zwischen WWE World Champion Dean Ambrose und Herausforderer AJ Styles gab es eine große Überraschung.

SPORT1 fasst die Ergebnisse von WWE Backlash zusammen:

- Die Show begann mit dem Six Pack Elimination Challenge Match um den neuen SmackDown Women's Championship. Alexa Bliss, Carmella, Naomi, Becky Lynch, Natalya und Nikki Bella traten gegeneinander an, bei jedem erfolgreichen Cover wurde eine Wrestlerin eliminert. Letztlich kam es zum Finale zwischen Carmella und der Irin Lynch.

Der rothaarige Fanliebling nahm ihre Gegnerin in den Disarm-Her und zwang sie zur Aufgabe. Nach ihrem ersten Titelgewinn in einer Hauptshow der weltgrößten Wrestling-Liga war die selbsternannte "Lass-Kickerin" zu Tränen gerührt und bedankte sich bei den Fans.

- The Miz setzte seinen Intercontinental Championship gegen Dolph Ziggler aufs Spiel. In einem technisch hochklassigen Match sah der "Show-Off" nach einem Superkick bereits wie der sichere Sieger aus, doch Miz bekam sein Bein unter die Ringseile und unterbrach das Cover.

Die Entscheidung fiel, als The Miz den Schiedsrichter in eine Diskussion verwickelte und seine Ehefrau Maryse dem Gegner Ziggler Pfefferspray in die Augen sprühte. Dies nutzte Miz zum Skullcrushing Finale und verteidigte damit seinen Titel.

- Das mit Spannung erwartete Match zwischen Bray Wyatt und Randy Orton fand ein schnelles Ende. Da Wyatt zu Beginn der Show seinen Kontrahenten rücksichtslos attackiert hatte, konnte dieser nicht antreten - Wyatt wurde zum Sieger erklärt.

Als dieser den Ring verlassen wollte, wurde jedoch ein Ersatz-Match angesetzt: Der "Dämon" Kane betrat die Arena und forderte Wyatt zu einem No-Holds-Barred-Kampf auf. Diesen gewann Kane per Chokeslam, nachdem Orton doch noch erschien und Wyatt seinen RKO verpasste.

Orton, der nach seinem Summerslam-Match gegen Brock Lesnar noch an einer Gehirnerschütterung leidet, hatte wenige Stunden vor der Großveranstaltung ein Ringverbot erhalten.

- Im Match um die neu geschaffenen SmackDown Tag Titles trafen Heath Slater und Rhyno auf die Uso-Brüder, die sich zuvor gegen die Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder) durchgesetzt hatten. Die Samoaner verpassten aber ihren zweiten Sieg am gleichen Tag, Slater pinnte Jimmy Uso nach einem Gore von Rhyno.

Nach dem Match wurden die glücklichen Sieger interviewt: Slater erklärte, dass er nun endlich einen Vertrag bekommen werde, nachdem er beim Draft der Showkampf-Liga nicht gewählt wurde.

- Der Main Event war zugleich das Topmatch von Backlash, Champion Dean Ambrose und AJ Styles brannten ein wahres Feuerwerk im Ring ab. Beide Stars zeigten im Kampf um die WWE World Championship ihre besten Aktionen, selbst Styles' spektakulärer 450-Splash von der Ringecke führte jedoch nicht zum Three-Count. Ambrose gab sich nicht geschlagen, stürmte über das Pult mit den deutschen Kommentatoren und beförderte beide Wrestler in das Publikum.

Die Entscheidung fiel, als Ambrose Dirty Deeds ansetzte, von Styles jedoch in den Referee geschickt wurde. Dieser ging zu Boden, Styles nutzte die Verwirrung und verpasste Ambrose einen Schlag unter die Gürtellinie - eine Aktion, die er bereits in der letzten SmackDown-Show angewandt hatte. "The Phenomenal One" brachte anschließend den Styles Clash durch und sicherte sich zum ersten Mal den größten Titel der WWE.

Die Ergebnisse von WWE Backlash:

1. Kickoff Match: Baron Corbin besiegt Apollo Crews

2. WWE Smackdown Women's Championship - Six Pack Elimination Challenge Match: Becky Lynch besiegt Alexa Bliss, Carmella, Naomi, Natalya und Nikki Bella

3. WWE SmackDown Tag Team Championship Tournament - Halbfinale: The Usos (Jey Uso und Jimmy Uso) besiegen The Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder)

4. WWE Intercontinental Championship: The Miz besiegt Dolph Ziggler

5. Bray Wyatt besiegt Randy Orton

6. No Holds Barred Match: Kane besiegt Bray Wyatt

7. WWE SmackDown Tag Team Championship Tournament - Finale: Heath Slater und Rhyno besiegen The Usos (Jey Uso und Jimmy Uso)

8. WWE World Championship: AJ Styles besiegt Dean Ambrose

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel