vergrößernverkleinern
Alexander Wolfe (r.) feierte am Mittwoch sein WWE-Debüt © WWE 2016 All Rights Reserved

Bereits vor Tim Wieses erstem Auftritt im Wrestling-Ring startet ein Deutscher bei WWE durch. Alexander Wolfe feiert in der Nachwuchsshow NXT ein großes Debüt.

Der erste WWE-Kampf von Tim Wiese steigt erst am 3. November, in München tritt der ehemalige Fußballtorwart im Team mit Sheamus und Cesaro gegen die "Shining Stars" und Bo Dallas an.

Bereits jetzt hat ein anderer Deutscher sein vielbeachtetes Debüt für die größte Wrestling-Liga der Welt gefeiert.

Alexander Wolfe war im Rahmen der Nachwuchsshow NXT in der Nacht zu Donnerstag im TV zu sehen. Der aus Dresden stammende Wolfe, der bürgerlich Axel Tischer heißt, trat zwar schon einige Male bei NXT vor die Kameras, musste dabei jedoch klare Niederlagen einstecken, um seine Gegner stark darzustellen.

Im Rahmen des Dusty Rhodes Tag Team Classic, einem Teamwettbewerb zu Ehren der verstorbenen WWE-Legende Dusty Rhodes, änderte sich Wolfes Rolle komplett.

Wolfe war Teil der Vierer-Gruppierung SAnitY und kam umhüllt von dichtem Nebel zum Ring. Gemeinsam mit seinem Partner Sawyer Fulton fuhr er einen klaren Sieg gegen Tye Dillinger und den weltbekannten Bobby Roode ein und erreichte souverän die nächste Runde.

Anschließend traten die beiden weiteren SAnitY-Mitglieder Eric Young und Wrestlerin Nikki Young weiter auf Dillinger ein und verpassten ihm eine Abreibung. Die Gruppe hatte zuvor über Wochen während Einspielern Anarchie in der Nachwuchsshow angekündigt.

Wolfe winkt damit offenbar eine große Rolle in der Zukunft, das Team gilt als eines der Favoriten beim Tag-Team-Turnier.

Der 29-Jährige steht anders als sein berühmter Landsmann Wiese bereits seit 2004 im Wrestling-Ring, 2015 begann er seine Ausbildung in der Showkampf-Liga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel