vergrößernverkleinern
John John Florence wird 2018 nicht Weltmeister
John John Florence wird 2018 nicht Weltmeister
teilenE-MailKommentare
Stephan Bernhard -

Es geschah heut Nacht, als John John Florence all seine Hoffnungen auf den Weltmeistertitel 2018 fahren lassen musste. Wir erklären wie das kam.

Foto: WSL / Sloane

Showdown in Keramas

Seit Sonntag läuft der Corona Bali Protected in Keramas an der Ostküste Balis. Heute Nacht stand die Runde 3 der Männer an und im ersten Heat standen sich Superstar John John Florence und der Rookie Jesse Mendes aus Brasilien gegenüber. Auf dem Papier war der Heat eine sichere Sache. Stand doch der zweifache Weltmeister einem absoluten Neuling gegenüber, der seine erste Saison auf der WSL-Tour bestritt. Doch es sollte anders kommen.

Es geschah in der letzten Minute

Ein Heat dauert 30 Minuten und in den ersten 29 davon bekam kein Surfer eine höhere Wertung als 6 Punkte. Alles war also ziemlich mittelmäßig und John John lag in Führung. Er war sich seines Sieges vielleicht schon sicher, als Jesse in seine letzte Welle startete. Er hätte nur 5 Punkte gebraucht, um die Führung zu übernehmen und normalerweise reichen dafür ein paar Turns. Doch Jesse machte das:

[embed]https://twitter.com/wsl/status/1001964182315716608

7.17 Punkte und die Führung vor John John waren...

die Folgen des Airs. John John wusste, dass er 8 Punkte oder mehr brauchen würde, um den Heat doch noch zu gewinnen und das in nur wenigen Sekunden. Also ging er auf volles Risiko, versuchte 2 Flips und legte 2 Crashs hin. Der Heat war verloren und damit wohl die Hoffnung auf seinen 3 Titel in Folge.

Jesse Mendes bei dem Air, der John John Florence die Hoffnung auf den Titel nahm. Jesse Mendes bei dem Air, der John John Florence die Hoffnung auf den Titel nahm. Foto: WSL / Cestari

Mehr zum Grund für den verlorenen Titel auf der nächsten Seite.

2018 läuft nicht gut für John John Florence

Insgesamt gibt es dieses Jahr 11 Contests auf der WSL-Tour. Mit dem Event auf Bali sind 4 davon vorbei (der von Margaret River wird ja noch nachgeholt), also etwa zwei Drittel und John John Florence hat noch kein einziges gutes Ergebnis geholt:

Gold Coast: Aus in Runde 2

Bells Beach: Aus in Runde 3

Rio: Aus in Runde 4

Bali: Aus in Runde 3

Rang auf der Weltrangliste: Platz 17

Die beiden schlechtesten Ergebnisse einer Saison werden am Ende für jeden gestrichen. Aber John John hat jetzt schon 4 schlechte Ergebnisse. Damit noch Platz 1 zu erreichen ist rechnerisch noch möglich, aber extrem unwahrscheinlich. Und das nachdem er die beiden letzten Jahre auf FC Bayern gemacht hat und sich alle nur noch fragten, wie früh in der Saison ihm der Titel sicher ist.

Instant Karma holt John John Florence ein Ein Bild aus besseren Zeiten - zumindest für John John.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image