vergrößernverkleinern
GSG Cycling Wear & Ghost Factory Racing kooperieren in 2019 weiter
GSG Cycling Wear & Ghost Factory Racing kooperieren in 2019 weiter ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Felix Heine -

GSG Cycling Wear führt die erfolgreiche Partnerschaft mit dem Ghost Factory Racing Team auch in 2019 fort. Hier gibt es nähere Details. 

GSG Cycling Wear & Ghost Factory Racing kooperieren in 2019 weiter

Infolge der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Ghost Factory Racing Athletinnen Sina Frei und Malene Degn wird GSG Cycling Wear die Kooperation mit dem Team für 2019/20 aufrecht erhalten. Klares Ziel ist eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2020.

Anzeige

GSG Cycling Wear Das gesamte Team in den neuen GSG Cycling Wear Outfits.

Die Top-Athletin des Dream Team Ghost bleibt nach wie vor Sina Frei. Die europäische Meisterin im XCO (U23) steht dieses Jahr vor der Aufgabe den Sprung in die Elite Klasse zu meistern. Außerdem hat das Team die holländische XCO Meisterin Anne Terpstra, ungarische XCO Meisterin Barbara Benko und die Österreicherin Lisa Pasteiner für 2019 bestätigt. Bereichert wird das Team für 2019 von der vielversprechenden italienischen Meisterin Marika Tovo.

"Wir freuen uns darauf weiterhin mit dem Ghost Team bis zu den Olympischen Spielen 2020 zusammenzuarbeiten. Für 2019 bieten wir ein neu entwickeltes Material, das speziell auf die Anforderungen von Mountainbiking und die wetteifernde Welt der Frauen abgestimmt ist, in der Hoffnung, dass die Ergebnisse an der Weltspitze so ausfallen wie in der vergangenen Saison." 

 - erklärt Ronny Fraccaro, der Manager von GSG Cycling Wear.

Im Vergleich zu 2018 hat sich designtechnisch am Team Outfit nicht viel geändert. Zusätzlich zum traditionellen Outfit wird es Variationen bei den europäischen, italienischen, ungarischen und holländischen Meisterinnen Einteilern geben.

GSG Cycling Wear Neu dabei ist die italienische XCO Meisterin: Marika Tovo

Details zu den Bekleidungslinien von GSG findest du hier.

 


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image