vergrößernverkleinern
PRIME Report: Snowpark Mottolino / Livingo (Feb. 2019) – Infos, das aktuelle Setup & PRIME Video
PRIME Report: Snowpark Mottolino / Livingo (Feb. 2019) – Infos, das aktuelle Setup & PRIME Video
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Jörg Angeli -

Im italienischen Livigno kann man nicht nur zollfrei einkaufen, sondern findet auch einen Snowpark auf Profi-Niveau. Wir waren vor Ort und haben uns das Setup näher angesehen.

PRIME Report: Snowpark Mottolino / Livingo (Feb. 2019) - PRIME Video

Anzeige

Rider: Ole Pavel, Michael Strobel, Timm Feix, Ian Rocca

PRIME Report: Snowpark Mottolino / Livingo (Feb. 2019) - Infos, das aktuelle Setup

Livigno liegt im Nordwesten Italiens am Lago di Livigno nahe der Grenze zur Schweiz. Wenn man aus dem Norden kommt, führt der schnellste Weg durch den Munt-la-Schera-Tunnel, für den eine Gebühr von 35€ (Two-Way) fällig wird - dafür kommt man ohne Schweizer Autobahnvignette aus. Es gibt zwar einen Weg außen rum, der kostet jedoch zwei zusätzliche Fahrstunden.

Ausführliche Infos zum Skigebiet findet ihr in unserem Hot Spot Artikel.

Angekommen im Ort kommt man am schnellsten mit der Mottolino Gondel aus dem Tal Richtung Snowpark. Oben führt ein direkter Weg zum 4er Sessellift, den man für den Park nutzen muss. Die Beförderung zum Eingang geht relativ fix und lässt ausreichen Laps am Tag zu.

Der Blick von oben auf den Snowpark Livigno: links die Jib Line, daneben eine Easy Kicker Line, der Airbag für die Profis (nicht öffentlich) und die Pro Kickerline ganz rechts. Der Blick von oben auf den Snowpark Livigno: links die Jib Line, daneben eine Easy Kickerline, der Airbag für die Profis (nicht öffentlich) und die Pro Kickerline ganz rechts. Das Foto entstand in der ...

... Chill Area. Dort läuft den ganzen Tag musik und man kann man gemütlich zusammen kommen, Pause machen und sich zwischen den Runs kurz ausruhen. ... Chill Area. Dort läuft den ganzen Tag Musik und man kann man gemütlich zusammen kommen, Pause machen sowie sich zwischen den Runs kurz ausruhen.

Kicker

Kommen wir zunächst zum Highlight des Parks: Die Pro Kicker.

Am Eingang zu den Pro Kickern steht ein Z Rail sowie ein Straight Rail - diese werden jedoch häufiger von Ridern besetzt, die auf ihren Dropin warten. Am Eingang zu den Pro Kickern steht ein Z Rail sowie ein Straight Rail - diese werden jedoch häufiger von Ridern besetzt, die auf ihren Dropin warten.

Die Airbag und Pro Kicker von oben. Die Airbag und Pro Kicker von oben.

Die Kicker haben allesamt einen ordentlichen Pop und sind ausreichend dimensioniert für alle Tricks auf Profi-Niveau. Die Kicker haben allesamt einen ordentlichen Pop und sind ausreichend dimensioniert für alle Tricks auf Profi-Niveau.

Der zweite und dritte Kicker vom Table des ersten Jumps. Der zweite und dritte Kicker vom Table des ersten Jumps.

What a beauty - der zweite Kicker von der Seite. What a beauty - der zweite Kicker von der Seite.

Der letzte Jump ist als Roller gebaut im Gegensatz zu den ersten beiden Table Kickern. Der letzte Jump ist als Roller gebaut im Gegensatz zu den ersten beiden Table Kickern.

Nach den Pro Kickern kommt dieses Multi Feature mit einem massiven Rainbow Rail sowie einem Stairset mit Box, Double Kinked Rail sowie einem Special Feature. Nach den Pro Kickern kommt dieses Multi Feature mit einem massiven Rainbow Rail sowie einem Stairset mit Box, Double Kinked Rail sowie einem Special Feature.

Das Stairset von unten. Das Stairset von unten und ...

... in Action. - Rider: Timm Feix ... in Action. - Rider: Timm Feix

Rider: Ole Pavel Rider: Ole Pavel

Danach führen die Kicker und Jib Line wieder auf eine gemeinsame Spur und es folgen am Ende des Parks zwei Tubes.

Down Tube Down Tube

Z Tube Z Tube

Jib Line & Easy/Medium Kicker

Als erstes Muss man sich auf der Jib Line zwischen zwei Lines entscheiden: Entweder rechts über das Cannon Rail oder die Straight Box mit Butter Pad und dann auf die Medium/Easy Kickerline weiter oder ... Als erstes Muss man sich auf der Jib Line zwischen zwei Lines entscheiden: Entweder rechts über das Cannon Rail oder die Straight Box mit Butter Pad und dann auf die Medium/Easy Kickerline weiter oder ...

... links abbiegen und in den Hauptteil der Jib Line eindroppen. ... links abbiegen und in den Hauptteil der Jib Line eindroppen.

Die Easy/Medium Kickerline von oben. Die Easy/Medium Kickerline von oben ...

und einer der Kicker von der Seite. ... und einer der Kicker von der Seite.

GoPro Feature, wenn man in Richtung der linken Jib Line abbiegt. GoPro Feature, wenn man in Richtung der linken Jib Line abbiegt.

Straight Rail Straight Rail

Flat Down Box Flat Down Box

Pyramid mit Jib Pilz Pyramid mit Jib Pilz

Up Down Industry Rail Up Down Industry Rail

Timm Feix am Down Rail. Timm Feix am Down Rail.

Double Kinked Industry Rail Double Kinked Industry Rail

Das Double Kinked Rail in Action. - Rider: Michi Strobel Das Double Kinked Rail in Action. - Rider: Michi Strobel

A Frame Rail - Rider: Timm Feix A Frame Rail - Rider: Timm Feix

Die ganz linke Easy Line geht nach der Flat Down Box mit dieser Wavy Box Kombo weiter, im Hintergrund steht noch ein Down Tube. Danach kommt man ... Die ganz linke Easy Line geht nach der Flat Down Box mit dieser wavy Box Kombo weiter, im Hintergrund steht noch ein Down Tube. Danach kommt man ...

Zu diesen Transfer Flat Down Tubes oder einer einfachen Down Box (Hintergrund). ... zu diesen Transfer Flat Down Tubes oder einer einfachen Down Box (Hintergrund) und ...

... zu dieser Tube Kombo. ... zu dieser Tube Kombo und ...

... einem Industry Down Rail. ... einem Industry Down Rail.

Multi Feature Multi Feature

Eine Down Post Tube mit Tokio Drift Anfahrt sowie diverse Medium Jumps findet man ebenfalls noch auf der Jib Line. Eine Down Post Tube mit Tokio Drift Anfahrt sowie diverse Medium Jumps findet man ebenfalls noch auf der Jib Line.

Ebenso wie dieses C Rail. Ebenso wie dieses C Rail.

Danach geht es dann mit den beiden oben bereits gezeigten Metall Tubes weiter und wieder rauf mit dem Lift.

Fazit

Rider: Ole Pavel Rider: Ole Pavel

Das Highlight des Snowparks in Livigno ist ohne Zweifel die Pro Kickerline. Dort stehen drei massive Jumps mit Tablen von (geschätzt) 13-16 Metern, die wirklich (fast) jeden Trickzulassen. Zudem ist jeweils ein kleinerer Absprung an jedem Table vorhanden, falls die Jumps noch zu groß sind. Somit sollte für jeden fortgeschrittenen Fahrer hier etwas mit dabei sein. Die Anzahl der Pros, die man über die Saison verteilt in Livigno sieht, spricht für sich bzw. diese Kicker.

Die Jib Line lädt zu entspannten Swerve-Runden ein und bietet vor allem Optionen für verschiedene Lines an. Hardcore-Jibber würden sich wahrscheinlich mehr fortgeschrittene Features in einer Line wünschen.

Obwohl bei den Jib-Lines noch Luft nach oben ist, überzeugen die außerordentlich guten Kicker und machen einen Besuch im Skigebiet Mottolino Fun Mountain zur Pflicht. Abgesehen vom guten Vibe, ist der Sprit (und andere Güter) auffallend günstig. Sowohl für Diesel als auch Benzin zahlt man in Livigno aktuell weniger als einen Euro.

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite, Facebook sowie Instagram.

Rider: Timm Feix Rider: Timm Feix



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image