vergrößernverkleinern
Predrag Krunic ist Cheftrainer der Telekom Baskets Bonn Predrag Krunic trainiert die Telekom Baskets Bonn seit 2016
Predrag Krunic ist Trainer der siegreichen Telekom Baskets Bonn © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Telekom Baskets Bonn und Science City Jena haben am Sonntagabend Siege in der Basketball-Bundesliga gefeiert. Bonn gewann im Nachholspiel vom 19. Spieltag gegen s.Oliver Würzburg mit 101:84 (54:32). Aufsteiger Jena setzte sich in der vom 30. Spieltag vorgezogenen Partie mit 102:92 (46:53) gegen die BG Göttingen durch. 

Jena kletterte durch den Sieg zumindest vorerst auf den neunten Tabellenrang und hält direkten Anschluss an die Play-off-Ränge, absolvierte aber schon ein Spiel mehr als der punktgleiche Tabellenachte Giessen 46ers. Bonn festigte durch den Erfolg den siebten Tabellenplatz und hat sechs Punkte Vorsprung auf den neunten Platz.  

Die Spiele im Stenogramm:

Science City Jena - BG Göttingen 102:92 (46:53)
Beste Werfer: Knight (25), Haukohl (24), Goodwin (15), Mcelroy (11) für Jena - Eatherton (19), Waleskowski (18), Veikalas (17), Ruoff (15) für Göttingen
Zuschauer: 2821

Telekom Baskets Bonn - s.Oliver Würzburg 101:84 (54:32)
Beste Werfer: Bartolo (21), Thompson (16), Gamble (16), Silins (13), Horton (12) für Bonn - Odum (21), Powell (18), Sanford (13), Loncar (12), Betz (10) für Würzburg
Zuschauer: 4850

Nächste Artikel
previous article imagenext article image